So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29455
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren, Ich wohne in Baden

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Ich wohne in Baden Württemberg, und muss wegen Eigenbedarf am 31.07.2019 ausziehen.Da ich aber erst per 15.09.2019 in die neue Wohnung komme und ich bis zu diesen Zeitpunkt nicht in der alten Wohnung bleiben darf muss ich raus
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: JaCustomer: Chat is completed

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

welche Fragen haben Sie denn zu dem geschilderten Sachverhalt?

Gern können wir Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mein Name ist Frau Schönberg und möchte wissen ob meine Vermieterin mich so ohne weiteres auf die Strasse setzen kann, bis ich in meine neue Wohnung einziehen kann?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ich werde Ihnen hier in enigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich muss schon ein Umzugsunternehmen beauftragen, um meine Möbel und Sachen zu lagern, was mich 1250 Euro kostet, dann kommt noch im Vertrag stehen, das Streichen der Wände noch hinzu, mit allem bin ich dann bei 1500 Euro. Und wo bleibe ich dann für diesen Zeitraum?

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Grundsätzlich hätte Sie wegen der Ihnen drohenden Obdachlosigkeit bis zum Bezug der neuen Wohnung, der Kündigung gemäß § 574 BGB widersprechen können.

Allerdings hätten Sie diesen Widerspruch spätestens zwei Monate vor Ablauf der Kündigungsfrist erklären müssen, also am 31.05.

Allerdings kann der Vermieter Sie selbstverständlich nicht ohne weiteres auf die Straße setzen: Sollten Sie zum 31.07. die Wohnung nicht geräumt haben, so muss der Vermieter gegen Sie ein Räumungsurteil erwirken.

Dieses gerichtliche Verfahren dauert, je nach Auslastung des örtlichen Gerichts, zwei bis drei Monate.

Das bedeutet, dass Sie in jedem Fall die sechs Wochen bis zum 15.09. in der Wohnung verbleiben können.

Sie sollten aber versuchen, sich möglicherweise doch noch mit dem Vermieter gütlich zu einigen, um eine Räumungsklage abzuwenden.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die schnelle Antwort,
habe schon versucht mit meinen Vermietern zusprechen, aber sie haben gesagt, das ihre Tochter schon Urlaub für den Umzug geplant hat, obwohl ich zu diesen Zeitpunkt noch keine Wohnung hatte.Muss ich dann auch für die Räumungsklage bezahlen?
Mit freundlichen Grüssen
D. Schönberg

Vielen Dank für Ihre weiteren Mitteilungen!

Ich rate dennoch an, unbedingt erneut das Gespräch mit den Vermietern zu suchen - möglicherweise halten diese eine Ersatzwohnung in Ihrem Bestand zur Überbrückung. Leider wäre es nämlich tatsächlich so, dass Sie für die Kosten der Klage aufzukommen hätten.

Ich bedaure sehr.

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank, für Ihre Informationen, Sie haben mir sehr weitergeholfen.
Mit freundlichen Grüssen
D.Schönberg

Haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung und die Nutzung von JustAnswer!

Gern bin ich Ihnen auch in Zukunft bei rechtlichen Anliegen behilflich, und ich würde mich freuen, Sie wieder bei JustAnswer begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt