So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 712
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich bewohne eine Mietwohnung. Nun ist das alte Waschbecken

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bewohne eine Mietwohnung. Nun ist das alte Waschbecken im Badezimmer beim festhalten abgebrochen. Dem Vermieter haben wir das mitgeteilt, der sagte wir sollten unserer Versicherung das mitteilen. Dann hatte der Vermieter eine Firma beauftragt die umgehend das Waschbecken ausstauschte und ein neues reingemacht hat. Wir haben das unserer Versicherung gegeben, die zahlt aber nur den Zeitwert. Nun ist meine Frage, müssen wir den Diffrenzbetrag selber bezahlen ? Und warum ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage.

Bitte gedulden Sie sich einen Augenblick, bis ich die Antwort ausarbeite.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Wenn Sie das Waschbecken schuldhaft beschädigt haben, sind Sie dazu verpflichtet, dem Vermieter den entstandenen Schaden zu ersetzen. Wenn Sie eine Haftpflichtversicherung haben, trifft Ihren Versicherer ebenso eine Zahlungspflicht.

Der Vermieter hat infolge der Beschädigung des Waschbeckens einen Schaden in Höhe des Zeitwerts des Waschbeckens. Daher ist der Schadensbetrag im Rahmen eines sogenannten Abzuges neu für alt zu berechnen. Den Differenzbetrag zum Neuwert eines Waschbeckens schulden Sie indes nicht. Denn gemäß § 538 BGB gilt, dass Sie als Mieter für Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache, die durch den vertragsgemäßen Gebrauch herbeigeführt wurden, nicht haften.

Konnte ich damit Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantworten?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Was heisst das genau ? Wer muss den Diffrenzbetrag denn zahlen ?

Der Differenzbetrag ist nicht geschuldet. Sie und Ihr Haftpflichtversicherer haften nur für den Zeitwert des Waschbeckens zum Zeitpunkt der Beschädigung.

Konnte ich damit Ihre Frage beantworten?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Aber wer muss denn den Diffrenzbetrag an die Handwerkerfirma zahlen ? Das war meine Frage. Also, sieht das so aus, das das der Vermieter machen muss ?

Das ist korrekt, wenn der Vermieter den Handwerker beauftragt hat, trifft ihn die Zahlungspflicht gegeüber dem Handwerker. Sie und Ihr Haftpflichtversicherer haften dem Vermieter dann lediglich in Höhe des verursachten Schadens, der sich so berechnet, wie ich es Ihnen oben erklärt habe.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Vielen Dank. Also, an wen müssen wir denn die Summe, die wir von der Versicherung bekommen haben überweisen ? An den Vermieter oder die Firma ?

Den Schadensersatz schulden Sie dem Vermieter. Sie müssen den Geldbetrag daher an den Vermieter überweisen.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.