So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 11222
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Der Mieter ist an Deckenleuchte mit Bettdecke

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Mieter ist an Deckenleuchte mit Bettdecke hängengeblieben und hat die Aufhängung der Leuchte mit Kabel herausgerissen. Nun ist dort ca. 20 cm länger Schlitz, Putz fehlt, Kabel sichtbar. Er meint, das sei nicht richtig verbaut worden und ich muss Schaden als Vermieter reparieren und für die Kosten aufkommen. Es sei nicht richtig verbaut gewesen. (Zur Info, Whg. ist aus den 90er und Kabel unter Deckenputz entspricht womöglich nicht mehr dem heutigen Standard). Hat der Mieter hier nicht sehr unsorgfältig gehandelt und damit die Mietsache grob fahrlässig beschädigt und weicht das nicht von einem vertragsgemässen Gebrauch der Mietsache mit normaler Abnutzung ab? Der Putz ist ja nicht selbst von der Decke gefallen, weil etwa die montierte Lampe zu schwer war, so dass die Kabel freigelegt und sichtbar wurden. Vor Anmietung war der Putz und Anstrich in Ordnung und die Leuchte hatte schon ca. 10 Jahre vorher gehangen.

Sehrgeehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und befassemich aktuell mit Ihrer gestellten Frage.

Bitte haben Sie etwas Geduld während ich eine Rechtsprüfung durchführe und Ihnen eine Antwort in der Chatbox auf Ihre Frage formuliere. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Sie erhalten eine Mitteilung, wenn meine Antwort für Sie bereitgestellt wurde.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten.

Die Behauptung des Mieters ist eine Schutzbehauptung. Diese müssen Sie nicht akzeptieren.

Prinzipiell ist es so, dass der Mieter die Mietsache in dem Zustand zurückzugeben hat, wie er Sie übernommen hat.

Erfolgten während der Mietzeit Beschädigungen an der Mietsache, haftet der Mieter hierfür.

Wurde - wie in Ihrem Fall - eine aufgehängte Lampe herausgerissen und beschädigt, hat der Mieter Ihnen den Schaden aus Mietvertrag und § 823 BGB zu ersetzen. Dass die Lampe angeblich nicht richtig "verbaut" war, ist hierfür irrelevant. Denn dies hat nichts mit der Beschädigung durch den Mieter zu tun. Zudem müsste der Mieter den Nachweis führen (sog. Beweislast), dass eine Verbauung nicht rechtmäßig war. Dies wird ihm wegen der verursachten Beschädigung nicht gelingen.

Sie können daher ggü. dem Mieter vollumfänglich Schadensersatz einfordern und geltend machen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Bitte beachten Sie, dass meine Ausführungen lediglich der ersten rechtlichen Orientierung dienen und sich diese nur auf den von Ihnen bezogenen konkret dargestellten Sachverhalt beziehen. Zur Erlangung abschließender Rechtssicherheit wird das Aufsuchen eines Rechtsanwalts vor Ort unter Vorlage der sachverhaltsrelevanten Angaben und Unterlagen (Schriftstücke, Verträge, Pläne etc.) angeraten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Sofern meine Ausführungen hilfreich waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Beratung. Sie haben mir sehr geholfen! Viele Grüße Claudia P..
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrter Herr Dr.Traub, nicht die Lampe ist beschädigt worden, sondern die Decke und Putzüberdeckung von Kabel. Mieter behauptet , die „absolut unsachgemäße Vor - Installation durch den Vermieter“ sei ein Mangel und der Grund, dass durch „leichtes Berühren mit Bettdecke“ die Kabel und der Putz herausgerissen wurden. Wie kann ich hierzu Stellung nehmen ? Danke, ***** ***** Gruß Claudia P.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

danke für die Klarstellung.

Sie können sich vollumfänglich auf meine Ausführungen beziehen.

Der Mieter muss hier nachweisen, dass eine "unsachgemäße" Verlegung von Ihnen erfolgt ist. Eine einfache Behauptung hilft nicht weiter.

Dies können Sie einfordern.

Ich wünsche Ihnen auch frohe Ostern.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-