So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 11214
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Mein Schwiegervater wohnt seid 60 zig Jahren in einem

Kundenfrage

Mein Schwiegervater wohnt seid 60 zig Jahren in einem Zweifamilienhaus.Jetzt hat das Haus ein junger Mann gekauft.Er hat angefangen umzubauen und das nebengelas abzureißen und einen partykeller drauf gebaut.Seid kurzem hat er einen großen Hund der auf dem Hof frei rumläuft und hat im letzten Jahr zwei mal die Miete erhöht.Ist das rechtens?Mein Schwiegervater hat das Gefühl,das er da unerwünscht ist .Der neue Mieter sagt es zwar nicht aber er lässt es ihn spüren. Da das Haus mit salpeter belastet ist hat er die Eingangstür meines Schwiegervaters aufgeklappt und nichts mehr dran gemacht. Was können wir tun.Mein Schwiegervater fühlt sich so unwohl,zumal er60 zig Jahre das Haus in stand und mit hausmeistertätigkeiten verwaltet hat.

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Besteht ein Mietvertrag? Sind von den Umbauten auch angemietete Räumlichkeiten von Ihrem Schwiegervater betroffen?

Wie wurde die Mieterhöhung begründet?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Es besteht ein alter Mietvertrag .nein er wurde nicht informiert
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten.

Eine Mieterhöhung kann nicht willkürlich erfolgen. An diese sind strenge Anforderungen gestellt. Und wenn eine solche nicht vertraglich vereinbart ist, ist diese nur schwer durchsetzbar.

So hat der Vermieter eine Mieterhöhung schriftlich anzukündigen und zu begründen (§§ 558 ff. BGB). Der Mieter muss der Erhöhung ordnungsgemäß zustimmen. Ansonsten ist die Mieterhöhung unwirksam. Hierauf kann sich Ihr Schwiegervater berufen.

"Beschädigt" der Vermieter die Mietsache, d. h. verändert er diese (wenn auch nur zu Zwecken der Sanierung), kann der Mieter eine Mietminderung geltend machen (§ 536 BGB). Denn der Vermieter hat dem Mieter die Mietsache so zu überlassen, wie diese ihm bei Übergabe nach Vertrag geschuldet ist.

Sofern die Wohnung direkt mit der Thematik Salpeter konfrontiert ist, kann je nach Umfang sogar eine Mietminderung von 100% vorgenommen werden.

Kurz: Ihr Vater kann - je nach Intention - eine Zahlung der Mieterhöhung verweigern (und die bisherige Altmiete bezahlen) und zusätzlich - je nach Beeinträchtigung der Wohnung - eine Mietminderung ankündigen.

Dies sollte jeweils schriftlich ggü. dem Vermieter erfolgen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Bitte beachten Sie, dass meine Ausführungen lediglich der ersten rechtlichen Orientierung dienen und sich diese nur auf den von Ihnen bezogenen konkret dargestellten Sachverhalt beziehen. Zur Erlangung abschließender Rechtssicherheit wird das Aufsuchen eines Rechtsanwalts vor Ort unter Vorlage der sachverhaltsrelevanten Angaben und Unterlagen (Schriftstücke, Verträge, Pläne etc.) angeraten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Sofern meine Ausführungen hilfreich waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-