So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29078
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo zusammen, es wurde vor vier Wochen durch Zufall

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen,es wurde vor vier Wochen durch Zufall festgestellt, dass meine Betreute für die Garage die Stromkosten über die Betriebskosten bezahlen muss, obwohl sie keine Garage hat und dieses bereits 10 Jahre lang.Wie lange kann man dieses zurückfordern?ist das Stromdiebstahl?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich ist eine Rückforderung nach § 812 I BGB innerhalb der Regelverjährung von 3 Jahren nach §§ 195,199 BGB möglich. Die Verjährung beginnt aber erst dann zu laufen, wenn Kenntnis vom Anspruch, also vom Anspruchsgegner und vom Grund des Anspruches vorliegt. Begrenzt nach oben wird diese Verjährung allerdings durch eine kenntnisunabhängige Obergrenze von 10 Jahren.

Das bedeutet wenn vor 4 Wochen festgestellt wurde, dass hier zu Unrecht Strom berechnet wurde, dann kann die Überzahlung bis 20.11.2008 zurückgefordert werden.

Eine Strafbarkeit wegen Betruges nach § 263 StGB zu Lasten Ihrer Betreuten kann dann angenommen werden, wenn Sie dem Gegner ein vorsätzliches Handeln nachweisen können.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.