So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 8996
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Was kostet eine eintragung ins grundbuch für ein

Diese Antwort wurde bewertet:

was kostet eine eintragung ins grundbuch für ein lebenslanges wohnrecht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
WAS MÖCHTEN SIE DENN GENAUER WISSEN?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
WAS MÖCHTEN SIE DENN GENAUER WISSEN? ich möchte meiner mutter und ihrem ehepartner als dank für die finanzielle unterstützung beim meinem hauskauf ein lebenslanges wohnrecht einräumen. welche kosten kommen da auf mich zu?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Die Kosten für ein eingetragenes Wohnrecht richten sich nach dem Wert des Wohnrechts. Dieses ist zu berechnen.

Weiter fallen einmal Notarkosten an, da dieser ein entsprechenden Vertrag für die Begründung des Wohnrechts fertigen muss und anderseits entstehen Kosten beim Grundbuchamt für die Eintragung.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Notarkosten nach der GNotKG belaufen sich zwischen einer 1,0 und 1,5 Gebühr.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
WAS MÖCHTEN SIE DENN GENAUER WISSEN? ich möchte meiner mutter und ihrem ehepartner als dank für die finanzielle unterstützung beim meinem hauskauf ein lebenslanges wohnrecht einräumen. welche kosten kommen da auf mich zu?
sehr geehrter dr. traub, wie errechnet sich denn der wohnwert und in welchem rahmen bewegen sich die kosten für den notar und das grundbuchamt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Berechnung ist kompliziert.

Das Wohnrecht ergibt sich u. a. wie folgt:

Miete pro Jahr x Zinssatz / 100 * Lebenserwartung in Jahren = Kapitalwert

Der Kapitalwert stellt sodann den Wert dar, der in den Gebührentabellen des Grundbuchamtes und des Notars bzgl. der gesetzlichen Gebühr ausgelesen wird.

Bereits aufgrund vorgenannter Formel sehen Sie, dass für eine Berechnung des Wohnrechts eine Vergleichsmiete sowie das Alter des Begünstigten zur Berechnung der Lebenserwartung notwendig ist,

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
WAS MÖCHTEN SIE DENN GENAUER WISSEN? ich möchte meiner mutter und ihrem ehepartner als dank für die finanzielle unterstützung beim meinem hauskauf ein lebenslanges wohnrecht einräumen. welche kosten kommen da auf mich zu?
sehr geehrter dr. traub, wie errechnet sich denn der wohnwert und in welchem rahmen bewegen sich die kosten für den notar und das grundbuchamt?
sehr geehrter dr.traub, vergleichsmiete pro jahr würde ca 3000 € entsprechen, das alter beläuft sich auf 63 jahre, den zinssatz weiß ich leider nicht. ich möchte nur einen ungefähren überblick erhalten, was da an kosten auf mich zukommt, da ein hauskauf ohnehin schon einen heftiges loch in das portemonnaie verursacht.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch eine Berechnung des Wohnrechts anhand der nunmehr übermittelten Daten vornehmen.

Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank.

Unter Zugrundelegung Ihrer Angaben kann das Wohnrecht mit einem Wert von ca. € 40.000 bemessen werden. Hiernach richten sich sodann die Gebühren für Notar und Eintragung.

Die Kosten belaufen sich hierüber zwischen € 300-400.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-