So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29105
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag Herr RA Schiessl, ich habe am Freitag, den

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Herr RA Schiessl, ich habe am Freitag, den 02.November 2018 einen Mietvertrag für eine Wohnung unterschrieben und meiner Vermieterin am gleichen Tag drei Monatsmieten Kaution (1.480,00 Euro) in Bar ausgehändigt. ich sagte meiner Vermieterin ich würde gerne mit meinem Lebensgefährten darin wohnen und hatte dieses auch so in der Selbstauskunft ausführlich formuliert. Weil mein Lebensgefährte am betreffenden Tag als die Vermieterin und ich den Mietvertrag abgeschlossen hatten arbeitete, stand nur ich namentlich im Mietvertrag drin. Am nächsten Tag fragte ich bei der Vermieterin an ob sie mir noch die Einzugsbestätigung Ihrerseits zur Vorlage bei der Meldebehörde unterschreiben könnte und legte ihr ein DIN-A 4 Blatt hin mit meinem Namen und dem Namen meines Lebensgefährten woraufhin die Vermieterin den Namen meines Lebensgefährten durchstrich und darauf verwies daß die Wohnung nur an mich vermietet wurde. Ich sah keinen anderen Ausweg als die Wohnung sofort sowohl per Email am Sonntag, den 04.November 2018 und auch am nächsten Werktag, Montag den 05.November 2018 per Einschreiben wegzuschicken. Einen Einlieferungsbeleg und auch die Zustellungsbescheinigung, habe ich die besagt daß meine Kündigung am 07.November zugestellt wurde. Nur bis jetzt habe ich keine Kündigungsbestätigung seitens meiner Vermieterin, die mir gänzlich aus dem Weg geht und allen Kontakt vermeidet. Welche Rechte habe ich etwas von meiner Kaution zurück zu bekommen da ich NIEMALS in diese Wohnung eingezogen bin. Vielen Dank ***** ***** Gruß, J.Conrad

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie Ihren Lebensgefährten in die Wohnung mit aufnehmen, dann brauchen Sie nicht einmal die ausdrückliche Zustimmung der Vermieterseite, sondern in diesem Falle müssen Sie die Aufnahme lediglich mitteilen.

Unerheblich ist dabei auch wer im Mietvertrag steht .

Wenn Sie den Mietvertrag kündigen, dann bedeutet dies allerdings noch nicht, dass die Vermieterin die Kaution sofort zurückbezahlen muss. Sie hat in aller Regel ein Zurückbehaltungsrecht von 3-6 Monate nach Ende des Mietvertrages. Erst nach Ende dieser Frist muss sie die Kaution abrechnen und das Guthaben an Sie auszahlen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Die Antwort hat mir geholfen jedoch fehlte die Information was eigentlich zutrifft bezüglich der Kautionsrückerstattung wenn ich die Wohnung niemals bezogen habe. Wann endet denn ein geschlossener Mietvertrag wenn ich als Mieterin noch in derselben Woche nach Vertragsabschluss gekündigt habe und die Wohnung nie bezogen habe?