So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 18058
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Morgen, Ich erbitte um eine Antwort auf mein problem.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
Ich erbitte um eine Antwort auf mein problem. Hier etwas vorgeschiechte: vor zwei Jahren bin in eine Wohnung eingezogen der Mietvertag war unterzeichnet worden mit der Klausel Keine Tiere gestattet. Letztes Jahr habe ich zwei Baby Frettchen geschenckt bekommen und den Leopardengecko von meinem Sohn. Nach einem Jahr beruht sich mein Vermieter strickt auf den unterzeichneten Mietvertrag dass er keine Tiere erwuenscht und dass diese Frettchen unter Raubtiere fallen wuerden. Ich habe so vieles gelesen dass es unter Kleintiere faellt aber moechte es gerne rechtswegen erfahren. Wir hatten diesen Sommer fast 40 grad celcius und natuerlich sind ein paar Gerueche entstanden. Muss ich es mir vom Hausherren die Tiere verbieten lassen. Ich habe ihm gesagt dass mir nichts bleibt als zu kuendigen aber wie die ganze Sache abgelaufen ist war wirklich katastropfal. Er hat einen Termin mit mir vereinbart. Erschien mit der Immobilientante die Ihn verwaltet. Ich war erstens geschockt weil er nichts davon erwaehnt hatte und auch hintergangen weil wir immer offen miteinander waren. Die gleich an der Tuer ohhh ich habe Angst! (Und hat Hunde daheim) das war ein Auftreten! Naja die ganze Zeit hat der Hausherr keinen Ton von sich gegeben hat sich auch ein Stueck im Hintergrund gehalten sie reden lassen. Sie in einer unverschämten Tonart als wuerde man ein kleines Kind bezichtigen und ich war so perplex habe es ueber mich ergehen lassen. Zum Schluß war ich so Resignant und habe gesagt dass ich ausziehen werde und damit die 3 Monate kuendigungsfrist eintretet. Unter diesen Umstaenden und vertrauensbruch ist wahrscheinlich so besser. Darf er mir die Tiere untersagen? Haette ich die Immobilientussi nicht eintreten lassen duerfen? Wie haette ich vorgehen sollen? Jetzt muss ich mich nach einer neuen bleibe umsehen die auch meine Tiere gestattet daher die Klassifizierungsfrage.
Vielen Dank ***** ***** und svhoen dass man hier Anteorten ohne Kosten stellen darf.
Mit freundlichen Grueßen,
Jefferson
Sehr geehrter Ratsuchender,Leider kann man hier keine Fragen ohne Kosten stellen ,Sie haben 25 Euro ausgelobt.Ist das für Sie in Ordnung?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das habe ich schon via Visa karte heute morgen sofort bezahlt
The clause in your lease contract about animals how is the exact wording ( I need this literal )
Did you already give a written termination?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
4) Das Halten von Haustieren bedarf der schriftlichen Einwilligung des Vermieters. Die Einwilligung bezieht sich immer nur auf ein bestimmtes Tier. Keiner Einwilligung bedarf die Haltung von Kleintieren (übliche Haustiere wie z.B. Ziervögel oder Zierfische) in ortsüblichem Umfang.Eine schriftliche Kuendigung wurde noch nicht vorgelegt aber ausgesprochen!
Sehr geehrter Ratsuchender, diese Formulierung ist möglicherweise unwirksam , da damit die mündliche Zustimmung ausgeschlossen wird .So sieht es jedenfalls das Landgericht München.Zudem sind Kleintiere alle Tiere, die in Käfigen gehalten werdenZiervögel, wie Wellensittich und Kanarienvogel, Zierfische und Fische die, in normalen Aquarien gehalten werden können, Hamster, Mäuse, Meerschweinchen, Eidechsen, Schildkröten, Zwergkaninchen. Teils werden auch Katzen dazu gezähltAuch Ihre FrettchenEine Geruchsbelästigung für die Nachbarn darf nicht von Ihnen ausgehen, bei 40 Grad ist natürlich die Ausnahme
Ihre Kündigung ist unwirksam, da nicht schriftlich
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Also zusammengefasst: “Frettchen die in Kaefigen gehalten werden sind unter der Bezeichnung Kleintiere” auch wenn ich Sie ab und zu rauslasse? Die Klausel ist auch anfechtbar weil die Tiere und Haltung als Kleintiere gruppiert wird?
Sehr geehrter Ratsuchender,Ja diese Tiere sind Kleintiere. Das aber nur wenn sie nur im Käfig gehalten werden, nicht wenn sie frei herumlaufen und die Wohnung verschmutzen können.Hier zu gibt es eine Entscheidung des Amtsgerichts Berlin Neukölln 2 C 340/11Unabhängig davon ist die Klausel anfechtbar, weil die Zustimmung schriftlich sein muss, Sie nicht auch mündlich sein kannIch hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Sehr geehrter Ratsuchender, Sie haben sich meine Antwort zwischenzeitlich angesehen. Sie haben jedoch noch nicht bewertet. Bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht.Ich werde Ihnen umgehend behilflich sein. Vielen Dank.
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.