So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 28921
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Nachfrage zu einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Nachfrage zu einer Nebenkostennachzahlung. Wir sollen über 500,- nachzahlen. Der Großteil davon bezieht sich auf das Wasser (Wasserverbrauch + Abwasser). Begründung: Unser Wasserverbrauch hat im letzten Jahr exorbitant zugenommen, in einer Höhe, die sich keiner (Vermieter, Stadtwerke etc.) erklären kann. Dazu zwei Fragen:
1. Die Zahl ist nicht plausibel. Das sagt auch der Vermieter. Trotzdem steht die Verbrauchszahl auf dem Zähler fest. Kann ich hier irgendwas machen?
2. Ein Grund (aber sicher kein hinreichender für DIESE Summe) ist, dass der Zähler im letzten Jahr falsch abgelesen wurde (zu niedrig) und der hohe Nachzahlbetrag sich damit nicht nur auf's Jahr 2017, sondern auch auf das Jahr 2016 bezieht. Ist es rechtens, jetzt auch noch den Betrag aus 2016 einzufordern?
Danke!

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich kann der Vermieter Nachzahlungen nur binnen einer Frist von 12 Monaten nach Ablauf des Abrechnungsjahres verlangen. Für 2016 kann Ihr Vermieter nur dann eine Nachzahlung verlangen, wenn er Ihnen die Abrechnung vor Ablauf des 31.12.2017 übermittelt hat.

Was den Wasserverbrauch anbelangt, so müssen Sie eine Falschablesung beweisen. Wenn die Zahl nicht plausibel erscheint, dann sollten Sie den Wasserzähler auf Funktionsfähigkeit hin überprüfen lassen. Sollte sich allerdings herausstellen, dass der Wasserzähler ordnungsgemäß arbeitet, dann müssen Sie leider die Kosten dieser Überprüfung tragen.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.