So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 883
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren ch habe am 27 07.2018 eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren
ch habe am 27 07.2018 eine Wohnung zum Einzug am 01.11 2018 grmietet.ich möchte den Vertrag aus gesundheitlichen Gründen kündigen.Besteht die Möglichkeit dazu,und welche finanzuiellen Einbussen habe ich zu befürchten.
Hochachtugsvoll Franz Aufderstroth

Sehr geehrter Fragesteller,

Grundsätzlich haben Sie eine dreimonatige Kündigungsfrist, gerechnet ab dem 01.11.2018. Ihr maximaler Verlust wären daher 3 Monatsmieten.

Sie können aber versuchen, den Vermieter zu einer vorzeitigen Aufhebung des Vertrages zu bewegen - gegebenenfalls unter Zahlung einer Abstandssumme (1 - 2 Kaltmieten)

Der gesundheitliche Grund spielt leider keine Rolle, weil er aus Ihrer Risikosphäre stammt.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

RHGAnwalt und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.