So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 8433
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe mit eminem mann 2006 eine Wohnung gekauft. Der

Kundenfrage

ich habe mit eminem mann 2006 eine Wohnung gekauft. Der kaufwert war 200.000 €. Im Grundbuch stehe ich mit 1/4 und er mit 3/4. Durch einen Sachverständigen der Bank wissen wir dass die Wohnung jetzt 419000 € wert ist. Ich glaube dass eine Wertsteigerung als Zugewinn gilt und das Grundbuch bestimmt die Aufteilung der Kaufsumme. Mein Mann will mich auszahlen. Auf der Wohnung liegt ein Kredit von 34.000 € bei der bank udn wir haben einen Kredit bei Schwiegereltern über 26.000 €. Wie kann ich ermitteln welche Summe mir zusteht? 200000 durch 4 abzüglich Hälfte der Schulden plus Hälfte der Wertsteigerung oder 200000 abzüglich der Kredite und dann durch 4 plus Hälfte der Wertsteigerung? MfG ***

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte erlauben Sie mir zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Wann haben Sie geheiratet? Besteht ein Ehevertrag? Mit welchem Kapital sind Sie jeweils als Eheleute in die Ehe gestartet bzw. was wurde jeweils für die Immobilie eingebracht?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Wir haben 2006 geheiratet - nach dem kauf der Wohnung allerdings. Im Grundbuch steht mein mann mit 3/4 weil er 100000 € eingebracht hat und ich mit 1/4. Denn wir haben 100.000 Kredit aufgenommen und zahlen diesen zu gleichen Teilen ab. Wir sind also mit der Wohnung inkl Grundbucheintrag in die Ehe gestartet. Es besteht kein Ehevertrag.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn kein Ehevertrag besteht, findet der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft Anwendung, vgl. § 1363 BGB.

Beim gesetzlichen Güterstand bleiben die Vermögen auch während der Ehe getrennt. Beim Scheidungsverfahren wird dann ein Zugewinnausgleich vorgenommen. Der Zugewinn der beiden Ehegatten während der Ehe wird ausgeglichen.
Laut § 1373 BGB ist der Zugewinn der Betrag, um den das Endvermögen eines Ehegatten das Anfangsvermögen übersteigt.

Bei der Berechnung vom Zugewinnausgleich wird also das jeweilige Anfangsvermögen bei Ehebeginn dem Endvermögen bei Beendigung der Zugewinngemeinschaft gegenübergestellt.

D. h. maßgeblich ist in erster Linie im Falle einer Scheidung nicht der Wertzuwachs der Immobilie, sondern das über die Jahre verdiente Vermögen beider Ehegatten (Endvermögen - Anfangsvermögen).

Hiervon sind noch bestehende Verbindlichkeiten abzuziehen.

Der Wertzuwachs der Immobilie kann beim Ausgleich ebenfalls berücksichtigt werden.

Die von Ihnen aufgeführte Berechnung geht daher zu kurz. Anbei übersende ich Ihnen einen Link mit einer ausführlichen Beschreibung zur Thematik:

https://www.finanztip.de/zugewinnausgleich/

Selbstverständlich können Sie sich aber auch wie von Ihnen beschrieben vergleichen. Faktisch steht es den Eheleuten frei, wie sie die Auseinandersetzung regeln.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo Herr Dr Traub, ich fürchte Ihre Antwort geht an der Frage vorbei. Wir möchten die Wohnung aus der Scheidung heraushalten und wie geschrieben möchte mein Mann mich auszahlen. Wie kann ich berechnen was mir zusteht? Ich möchte wie geschrieben wissen ob der jetzige Wohnungswert einfach durch vier geteilt werden muss und ich bekomme ein Viertel oder nur der Kaufwert und die Wertsteigerung geht hälftig an jeden. Gibt das Gesetz keinen Hinweis wie ein Wohnungswert bei einem Verkauf oder Auszahlung berechnet wird bei einem Grundbucheintrag von 1/4 zu 3/4?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne will ich Ihre Frage auch unter diesem Aspekt beantworten. Bitte entschuldigen Sie, ich bin von einer Gesamtauseinandersetzung ausgegangen.

In diesem Fall wäre folgende Berechnung vorzunehmen.

Der ermittelte Wert des Sachverständigen, abzgl. der Kredite wenn Sie beide für diese haften und von dem verbleibenden Betrag ergibt sich 1/4 zu Ihren Gunsten.

Allerdings erlaube ich mir darauf hinzuweisen, dass aktuell der Verkehrswert (der am Markt erzielbar ist) häufig über den Taxierungen der Sachverständigen liegen.

Zur Vermeidung rechtlicher Nachteile rate ich Ihnen an, nach vergleichbaren Immobilien in den einschlägigen Portalen zu schauen und diesen Wert zugrunde zu legen (wenn dieser höher ist).

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-