So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7746
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mietwohnung mit Gartenanteil - muss ich als Mieter morsche,

Kundenfrage

Mietwohnung mit Gartenanteil - muss ich als Mieter morsche, kranke Bäume/Sträucher auf meine Kosten entfernen lassen, ob wohl diese schon lange vor meinem Einzug angepflanzt wurden
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Für die Frage, ob eine Umlagefähigkeit besteht, kommt es nicht drauf an, wenn die Bepflanzung erfolgte, sondern nur darauf, dass eine Beseitigung im Mietzeitraum erfolgt ist.

Leider besteht zu dem Koplex "Baufällen - umlagefähig" keine höchstrichterliche Rechtsprechung und die Rechtsprechung der "anderen" Gerichte ist nicht einheitlich. Eine Vielzahl von Gerichten (LG Krefeld, AZ: 2 S 56/09; LG München AZ: 12 S 3615/07) hält die Baumfällkosten für nicht umlagefähig, da es sich meist um einmalige Kosten handelt. Hingegen ergibt sich aus § 1 Abs. 2 BetrKV , dass Instandhaltungskosten zumindest periodisch anfallenden müssen, um umlagefähig zu sein.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen rechtlichen Überblick erteilen. Gern beantworte ich Ihre Nachfragen. Falls keine bestehen, bitte ich Sie um Vornahme einer Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

stehen noch Fragen offen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass