So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29091
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, dies ist ein Follow-Up zu der Anfrage bei justanswer

Kundenfrage

Hallo, dies ist ein Follow-Up zu der Anfrage bei justanswer Bestellnummer 19140930-990, bearbeitet durch RA Schiessl. Ich möchte nun wissen, ob folgende BEGRÜNDUNG für eine Eigenbedarfskündigung ausreichend ist:"Die Kündigung erfolgt nach § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB wegen Eigenbedarf. Die 83 Quadratmeter große 3 Zimmer-Wohnung soll in Zukunft wie folgt genutzt werden:Unser Sohn, Herr [VOR- UND NACHNAME], wird die Wohnung zusammen mit seiner Ehefrau, Frau [VOR- UND NACHNAME], und ihren Kindern beziehen. Die Kinder sind im Kindergarten- und Grundschulalter.Unser Sohn und seine Familie sind Anfang Juli 2017 nach einem längeren Auslandsaufenthalt nach München gezogen. Ein entscheidender Grund dafür war der Wunsch unseres Sohnes, sich besser um seine stark pflegebedürftige Mutter kümmern zu können. Unser Sohn und seine Familie bezogen am 01.07.2017 eine Wohnung in Milbertshofen, wobei das hinsichtlich dieser Wohnung abgeschlossene Mietverhältnis vertragsgemäß zum 31.07.2018 ausläuft. Unser Sohn benötigt demgemäß für sich und seine Familie ab August 2018 neuen, eigenen Wohnraum. Aufgrund einer längeren Arbeitslosigkeit meines Sohnes und seiner daraus resultierenden, angespannten finanziellen Lage, ist die Bezahlbarkeit des von ihm und seiner Familie zu beziehenden Wohnraumes von essentieller Wichtigkeit."
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Begründung habe ich mir angesehen. Die Begründung ist an sich ausreichend. Vielleicht sollten Sie noch kurz darauf eingehen, dass die Wohnung für die Familien Ihres Sohnes geeignet ist (Kinderzimmer, naher Kindergarten, Grundschule,...)

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt