So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7775
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Vermieter hat mir meine Wohnung gekündigt, da ich mit

Kundenfrage

Mein Vermieter hat mir meine Wohnung gekündigt, da ich mit Schulden hatte. Die Schlösser wurden ausgewechselt. Nun will der Vermieter meine persönlichen Sachen zusammen packen und an die Straße stellen wo ich sie dann abholen kann. Ist das tatsächlich erlaubt? Ist es nicht möglich, dass dieser mir noch mal Zugang gewährt so dass ich die Sachen selber packen kann? Was darf ich aus der Wohnung alles mitnehmen?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Das beschriebene Verhalten des Vermieters ist rechtswidrig.

Wenn die Schlösser ausgetauscht wurden, während Sie noch in der Wohnung lebten, wurde ein Hausfriedensbruch nach § 123 StGB begangen. Dies kann zur Anzeige gebracht werden.

Weiter muss Ihnen der Vermieter die Möglichkeit geben, Ihre persönlichen Sachen zu holen. Ansonsten begeht er ggf. eine Unterschlagung nach § 246 StGB.

Ggf. kann der Vermieter an Ihren Sachen ein Vermieterpfandrecht geltend machen. Gewöhnlicher Hausrat, Kleidung etc. ist jedoch nicht pfändbar.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich selber war zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause, habe dieses erst nach der Arbeit gesehen. Der Vermieter hat mir dann bei einem Treffen meine lebenswichtigen Medikamente mitgegeben und die Briefe welche im Postkasten waren. Sicherlich wurde ich von ihr mehrmals angemahnt bezüglich der Miete . Ist es denn rechtens dass sie in meinen Sachen herum wühlt? Was darf sie pfönden, Fernseher, Receiver, Telefonanlage, Der Vermieter hatte mir für morgen Früh 10:30 Uhr einen Termin gegeben wo ich die Sachen vorm Haus abholen kann. D.h. er selber würde sie dann packen. Geht das überhaupt? Muss ich den ersten Termin gleich wahrnehmen, auch wenn ich arbeiten muss?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bin jetzt gerade etwas verwirrt, beantworten Sie diese Frage noch oder muss ich sie jetzt anrufen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Oder schicken Sie mir nochmal den Link zum anrufen
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das Verhalten ist eindeutig rechtswidrig. Der Vermieter hat sich strafbar gemacht.

Er muss Sie ggf. im Wege einer Räumungsklage aus der Wohnung klagen.

Wenn Ihre gesamten Sachen noch in der Wohnung sind sollten Sie mittels eines Schlüsseldienstes das Schloss wieder auswechseln lassen, so dass Sie zu Ihrer Wohnung Zugang erhalten.

Denn den Besitz hieran haben Sie nicht aufgegeben.

Ggf. sollten Sie sich hier Unterstützung durch einen Rechtsanwalt holen.

Selbstverständlich können Sie Ihr gesamtes Eigentum - wenn Ihnen der Vermieter des zugesteht - aus der Wohnung holen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-