So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 24989
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo. Ich weiß nicht ob die Kategorie jetzt die richtige

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich weiß nicht ob die Kategorie jetzt die richtige ist.
Es geht um folgendes.
Meine Frau und ich wollten uns eine DHH kaufen. Wir haben das Expose erhalten und etliche Termine mit Bank, Makler und Eigentümer gehabt.
schliesslich hat die Bank das Geld genehmigt, ein fester Preis würde ausgemacht, das teilungserklärung der beiden grundstücke würde veranlasst, es wurde vom Notar ein vorkaufvertrag erstellt und bei dem Käufertreffen mit der anderen Partei, wieder dem Makler und den Eigentümer würde nochmals mündlich der Zuschlag fest bestätigt. Selbst die Zusage das wir mit unseren Eigenleistungen beginnen können würde vor Zeugen getroffen.
Dem kamen wir natürlich nach und begannen mit unserer Arbeit.
Jetzt vor 2 Tagen entschließt sich der Eigentümer zur eigennutzung da er es angeblich laut Steuerberater gar nicht verkaufen darf da er letztes Jahr erst 2 Wohneinheiten verkauft hat.
Ich weiß nicht ob man hier etwas machen kann da mir das wie Betrug vorkommt. Über diese muss ich mich doch vorher informieren und nicht nachdem ich die festen Zusagen getroffen habe, die Zuschläge gebe, dies auch noch per Nachricht verschicke und und und.
Meine Frage ist ob man hier etwas machen kann.
Vielen dank
Alexander Uhlig

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Zwar können Sie den Verkäufer nicht auf Erfüllung des Kaufvertrages rechtlich in Anspruch nehmen: Dieses wäre nur möglich, wenn Sie einen Vorvertrag geschlossen hätten, der seinerseits notariell beurkundet worden wäre, denn der Grundstückskaufvertrag selbst bedarf zwingend der notariellen Beurkundung (§ 311 b BGB).

Sollte der Verkäufer seine vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nun aber nicht erfüllen, so können Sie diesen auf Zahlung vollen Schadensersatatzes in Anspruch nehmen (§§ 311, 280 Absatz 1 BGB).

Sie können von dem Verkäufer dann sämtliche Kosten und Aufwendungen erstattet verlangen, die Sie im Vertrauen auf Bestand und Durchführung des Vertrages getätigt haben: Sie können daher die Kreditkosten ebenso erstattet verlangen wie die von Ihnen bereits vorgenommenen Eigenleistungen etwaige Notarkosten sowie sonstige Auslagen.

Verlangen Sie daher von dem Verkäufer die Erfüllung des Kaufvertrages, und kündigen Sie diesem zugleich an, dass Sie andernfalls vollumfänglich Schadensersatz gegen ihn geltend machen werden!

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich danke für die Antwort. Sie war sehr aufschlussreich und ich denke Sie haben uns hiermit sehr geholfen.

Gern geschehen!

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.