So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7501
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Vermieter hat Wohnungstür selber aufgebrochen und Schloss

Kundenfrage

Vermieter hat Wohnungstür selber aufgebrochen und Schloss ausgewechselt. Es ist eine Miete offen und eine schriftliche Kündigung gibt es nicht, da der Hauptmieter im Gefängnis sitzt. Die mündliche Kündigungsfrist die gegenüber Seiner Freundin ausgesprochen wurde, ist aber auch noch nicht abgelaufen. Asien steht nicht im Mietvertrag. Die Wohnungseinrichtung will er behalten wegen schulden. Polizei war da und hat ihm recht gegeben. Meine Frage darf der Vermieter das wirklich alles so?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Mietrückstand berechtigt zwar grundsätzlich zur fritslosen Kündigung, aber nur, wenn mindestens 2 Mieten rückständig sind (§ 543 BGB).

Selbst wenn, was hier nicht der Fall ist, eine fristlose Kündigung gerechtfertigt war, muss eine solche schriftlich erfolgen. Zudem darf nach Ablauf der Kündigungsfrist nicht einfach "selbst Hand angelegt" werden, sondern der Vermieter MUSS vor dem Gericht eine Räumungsklage erheben.

Die Geschehnisse sind nicht korrekt, sodass die Möglichkeit besteht, sich zum einen - wenn man dies wollte - wieder zurück in die Wohnung zu klagen und zum anderen die herausgabe der Möbel , ggf. gerichtlich - zu verlangen. Was man mit verbotener Eigenmacht erhalten hat, darf nicht behalten werden.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, stellen Sie diese bitte, die ich gern beantworten werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass