So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26148
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Tochter hat ihr Studium abgebrochen und hat ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Tochter hat ihr Studium abgebrochen und hat ein Mietvertrag von 1 Jahr. Die Vermieter sagten, dass sie ihr entgegenkommen und eine 3 monatige Kündigungsfrist akzeptieren oder sie Nachmieter bringen kann. Leider hat sie am 18.03. mündlich am Telefon gekündigt. Die schriftliche Kündigung kam erst am 5.04.2018 an. Die Vermieterin sagt, dass wir nun bis Juli Miete bezahlen müssten.Sie und ich (Mutter) können uns das kaum leisten. In der vermieteten Wohnung waren sehr viele Pflanzen und bäume, die meine Tochter nicht wegräumen durfte. Sie reagiert auch allergisch auf Pflanzen. Könnte die Kündigung früher wirksam sein, wenn man sagt, dass sie in dieser Wohnung nicht mehr wohnen könne?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass die Vermieter unter den geschilderten Umständen im Recht sind.

Da Ihre Tochter einen auf ein Jahr befristeten Mietvertrag abgeschlossen hat, war sie an diesen rechtlich auch gebunden: Eine Kündigung vor Ablauf dieses Jahres war daher rechtlich nicht möglich und zulässig.

Die Verkürzung auf eine 3-monatige Kündigungsfrist durch die Vermieter stellt vor diesem Hintergrund bereits ein Entgegenkommen dar, denn rechtlich verpflichtet sind die Vermieter hierzu nicht, diese hätten vielmehr auch auf Ablauf der gesamten Mietzeit bestehen können.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
ich habe gelesen, dass bei Studenten kein Jahresmietvertrag gültig ist, da Studenten flexibel sein müssen. Ist es zulässig, dass die Vermieterin fünf oder sechs große Pflanzen in der Wohnung lässt, ohne dass es die Mieter wollen?. Die Vermieterin kam regelmäßig in die Wohnung und hat die Pflanzen gegossen. Meine Tochter fühlte sich in der Wohnung nicht wohl, da sie allergisch auf Pflanzen reagiert.

Leider ist diese Information nicht zutreffend: Es besteht im Zivilrecht - und damit auch im Mietrecht - der Rechtsgrundsatz der Abschluss- und Vertragsfreiheit. Es steht daher auch einem Stundenten frei, einen befristeten Mietvertrag zu schließen, und dies entspricht auch der üblichen Vertragspraxis.

Wenn Ihre Tochter tatsächlich allergisch auf die Pflanzen reagiert, dann besteht in der Tat ein Kündigungsrecht - und zwar ein fristloses gemäß § 569 Absatz 1 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__569.html

Ihre Tochter sollte sich daher umgehend ein ärztliches Attest beschaffen und sodann die fristlose Kündigung aussprechen!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Und wenn die Vermieterin nach dem Erhalt der fristlosen Kündigung meint, dass sie die Pflanzen in Zukunft aus der Wohnung räumt?

Rechtlich maßgeblich ist ausschließlich der gegenwärtige Zustand: Leidet Ihre Tochter daher unter den allergischen Reaktionen, so ist sie auch zur außerorderntlichen - fristlosen - Kündigung berechtigt, denn diese ist (anders als die ordentliche Kündigung) auch bei einem Zeitmietvertrag - wie hier - stets möglich und niemals ausgeschlossen!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Hätte meine Tochter auf die Mängel in der Wohnung hinweisen sollen?Sie kommt mit diesem Anliegen nach der Kündigung, muss sie den Vermieter des öfteren auf die Mängel hinweisen? Und nicht gleich mit der Kündigung kommen?

Ihre Tochter musste die Vermieter nicht hierauf hinweisen, denn Sie teilen ja mit, dass die Vermieter die Pflanzen ausdrücklich in der Wohnung belassen wollten, also hierauf bestanden haben und sogar vorbeigekommen sind, um diese zu gießen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.