So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 4292
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Wir haben 2 große Katzen und 4 Kleine Katzen. Meine Frau und

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben 2 große Katzen und 4 Kleine Katzen. Meine Frau und ich leben in einer 3 Zimmer Wohnung (ca. 60quadrat wohnung). Die Katzen sind uns total ans Herz gewachsen und auch für die Psyche meiner Frau vorteilhaft. Jetzt verlangt der Vermieter das wir 4 Katzen abgeben. Darf er das?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn von den Katzen eine Belästigung der Mitmieter ausgeht, wäre die Forderung des Vermieters nicht unberechtigt. Denkbar wären Geruchtsbelästigungen. Bei 6 Katzen können die Ausscheidungen schon von Bedeutung sein für Geruch im Treppenhaus und die anderen Wohnungen.

Aber ich kann Ihnen aus der Ferne nicht sagen, wie ein Richter das sieht. Der Vermieter müsste Sie auf Beseitigung der Katzen verklagen, wenn Sie seiner Forderung nicht nachkommen. Und dann müsste der Richter das entscheiden. Das wäre eine Prozessrisiko für Sie. Ob das Halten von 6 Katzen in einer kleinen Mietwohnung noch zum vertragsgemäßen Gebrauch gehört, kann zumindest angezweifelt werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok weil wir finden das schon irgendwie unfair uns gegenüber. Weil andere dürfen in einer 60qm einen riesigen Kampfhund usw. haben und wir werden aufgefordert das wir 4 Kleine Kätzchen abgeben

Das kann ich wirklich gut verstehen. Und damit könnten Sie bei Gericht auch argumentieren. Aber es ist schwer zu sagen, 1. ober Ihr Vermieter Sie verklagt und 2. wie der Richter das sieht. Und ich kann es nicht entscheiden, ich kann Ihnen nur meine rechtlichen Erwägungen dazu darlegen.

Danke für Ihre positive Bewertung und den Bonus!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok dann warten wir einfach mal ab. Ich danke ***** *****ür diese schnelle Auskunft.

Sehr gerne. Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Mal noch eine andere Frage: der Vermieter
darf uns aber nicht kündigen oder?

Ja. Er kann nicht kündigen. Es ist kein Kündigungsgrund.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok weil der Vermieter behauptet irgendwas von Beschädigung der Mietsache aufgrund der Katzen. Dabei haben wir extra 4 kratzbäume. Einer ist ein mehrstöckigen der fast bis zur Zimmerdecke reicht und wir renovieren auch. Also da wo die Katzen was runtergerissen haben usw.

Theoretisch kann es ein Kündigungsgrund sein. In § 543 BGB heißt es in Absatz 1:

Jede Vertragspartei kann das Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

Aber meiner Einschätzung nach ist es dem Vermieter zumutbar, dass Mietverhältnis weiterzuführen. Vielmehr hat er die Möglichkeit, Sie auf Abschaffung der Katzen zu verklagen. Und dazu habe ich Ihnen meine rechtliche Einschätzung schon dargelegt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ah ok super. Weil wir haben echt Angst auf der Straße zu landen oder Katzen abzugeben. Ich weiß es klingt blöd aber meine Frau und ich können leider keine Kinder bekommen und die Katzen sind nun einmal unsere Kinder und da fällt es extrem schwer sich von den Katzen zu trennen und es könnten schwere psychische Schäden auftreten weil man sich dann ständig sorgen machen muss ob es den Katzen gut geht usw.

Ok. Ich verstehe. Alles Gute!