So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17619
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Habe einen Pachtvertrag für eine Paddock Box für ein Pferd.

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe einen Pachtvertrag für eine Paddock Box für ein Pferd.
Kündigungszeit= zwei Monate zum Monatsende
Sachverhalt:
Anfang April war mein Tierarzt da. Nach der Diagnose, sagte ich" jetzt reichts, ich verkauf sie oder lass sie einschläfern" (meine Stute)
Dem Stallbesitzer sagte ich schon mal, das mein Pferd in einen Offenstall untergebracht werden soll.Heute, 8.4.18 kam der Pachtvertragspartner auf mich zu und sagte: er hätte zum 1.5.18 einen neuen Einsteller für die Paddockbox und er würde zum 30.4.18 irgendwo Platz machen, damit mein Pferd irgendwo stehen kann, bis ich eine Entscheidung getroffen habe, wohin oder was mit dem Pferd geschehen soll.Ich habe weder gekündigt, noch wurde mir gekündigt.Ich halte mich an die Stallregeln und versorge mein Pferd selber.Frage: kann er mir die Box einfach wegnehmen und mein Pferd irgendwo abstellen, ohne Kündigung usw.?
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. An Verträge muss man sich halten, es sei denn die Vertragspartei gibt Anlass zur Kündigung. Das haben Sie nicht, Sie haben sich an die Stallregeln gehalten.Von daher muss ich auch der Pacht Vertragspartner an den Pachtvertrag halten. Auch sie hätten nicht ohne weiteres die Box kündigen können sondern sie hätten sich eben so an die zwei Monatsfrist halten müssen. Er kann Ihnen also die Box nicht einfach wegnehmen, er muss sich an die Kündigungsfrist haltenIch hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Gibt es einen Paragrafen, den ich benennen kann? Will ihm morgen mein Kündigung übergeben

Einen ganz elementaren Grundsatz , der sich schon aus dem römischen Recht ergibt

Pacta sunt servanda, an einen Vertrag muss man sich halten.

Das gilt für alle Arten von Vetträgen und ist so selbstverständlich, dass es nicjt besonders gesezkich notmiert ist.

Zu nennen wären die §§ 145 ff BGB, die sich mit dem Zustandekommen von Verträgen befassen