So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 25010
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir besitzen ein Haus in Mecklenburg Vorpommern welches

Diese Antwort wurde bewertet:

wir besitzen ein Haus in Mecklenburg Vorpommern welches vermietet ist.Mietzahlungen
flossen immer recht unregelmäßig.Jetzt wollen wir das Haus verkaufen.
Im März 2017 ist keine Miete geflossen, im Mai such keine Zahlung
im September und Dezember 2017 wurde die Miete jeweils um € 52,00 gekürzt.
Welche Kündigungsfristen gelten jetzt.Die mieter wohnen seit 1999 dort.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den gegebenen Umständen können Sie das Mietverhältnis gemäß § 573 Absatz 2 Nr. 1 BGB wegen anhaltender mietvertraglicher Pflichtverletzungen kündigen.

Besteht das Mietverhältnis seit 1999, so gilt gemäß § 573 c Absatz 1 Satz 2 BGB eine vermieterseitige Kündigungsfrist von neun Monaten.

Sie können daher das Mietverhältnis erstmals am 31.03.2018 mit Wirkung zum 31.12.2018 kündigen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich hatte einen Fehler bei meinen Angaben. der Mietbeginn war der 1.2.2000

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Das ändert nichts an der Kündigungsfrist, denn auch in diesem Fall gilt die 9-monatige Kündigungsfrist aus § 573 c Absatz 1 Satz 2 BGB, da das Mietverhältnis länger als acht Jahre besteht.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt