So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 27830
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Eine WEG beschließ eine lange überfällige

Diese Antwort wurde bewertet:

Eine WEG beschließ eine lange überfällige Sanierungsmaßnahme, die Instandsetzung eines Gullis,
der eine Gefahrenstelle ist. Der Beschluss wird angefochten. Darf er nunmehr aufgehoben werden ohne einen neuen Beeschluss über die überfällige Instandsetzung?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage,

Wenn der Beschluss wirksam angefochten wird, dann bedeutet dies das der Beschluss unwirksam wird und keine Rechtswirkung entfaltet. Will nun die Eigentümergemeinschaft die Gefahrenstelle beseitigen muss sie einen völlig neuen Beschluss fassen. Die Unwirksamkeit des alten Beschlusses besteht jedoch unabhängig davon ob nun ein neuer Beschluss gefasst wird oder nicht.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Eine gerichtliche Entscheidung über die nfechtung liegt noch nicht vor.
Im vorliegenden Antrag ist nur von Aufhebung die Rede.
Ein neuer Beschlussantrag liegt nicht vor.

Sehr geehrter Ratsuchender,

In diesem Falle kann noch nicht gesagt werden ob nun der Beschluss wirksam ist oder nicht. Wenn es sich bei der Sanierung des Gullis um eine Eilmaßnahme handelt, dann wäre es der sicherste Weg wenn Ansatzpunkte dafür vorhanden sind, dass der angefoctene Beschluss unwirksam ist (da ja das Urteil noch nicht absehbar ist), einen neuen Beschluss zu fassen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
In erster Linie geht es mir darum, ob der Beschluss (keine Eilmaßnahme) aufgehoben werden darf ohne einen neuen Beschluss zu fassen,

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja natürlich. Die Aufhebung des Beschlusses und die erneute Beschlussfassung sind nicht voneinander abhängig.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.