So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 28261
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag ich habe eine Frage zu einem geweblichen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
ich habe eine Frage zu einem geweblichen Mietvertrag.
A. Das Ordnungsamt hat festgestellt dass die Feuerschutzbestimmungen in allen Gewebräumen hier im Hause nicht ausreichend sind, besonders in BEzug auf selbstschliessende Türen. Feuerlösche, Rauchmelde rund co habe ich auf eigenen kOSten natürlich installiert, wie sieht es mit den Schliessern für Eingans-und Notausgangstür aus?
B: Ein SChließzylinder war defekt, ich musste den Notdienst bemühen und das Schloss austauschen..der Vermieter meint dies seien Schönheitsreparaturen ?
Ich freue mich wenn SIe mir helfen können
Hergen von Huchting

Sehr geeehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Solange im Mietvertrag nichts gegenteiliges vereinbart wurde, ist nach § 535 BGB der Vermieter verpflichtet die Mietsache instandzusetzen und instandzu halten. Das bedeutet auch, dass wenn das Ordnungsamt Brandschutz- und Notausgangstüren beanstandet, dass dann der Vermieter ordnungsgemäße Türen installieren muss.

Der defekte Schließzylinder ist eindeutig keine Schönheitsreparatur. Schönheitsreparaturen sind Streicharbeiten von Wänden, Decken, Fenster und Heizkörper. Auch hier gilt § 535 BGB mit der Folge dass der Vermieter für den Austausch verantwortlich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank
ich habe die Aussagen so an den HAusverwalter weitergeleitet, was mache ich wenn er nicht zahlen will sondern auf "Schönheitsreparatur" besteht? Der Austausch hat ca. 250,00 € gekostet, bei den Türen zwecsk Brandschutz landen wir schon bei ca. 1000,00 €

Sehr geehrter Ratsuchender,

in diesem Falle sollte Sie als erstes dem Vermieter eine Frist setzen (14 Tage ab Briefdatum) sollte dieser Zahlung verweigern und die Türen nicht instand setzen, dann müssen Sie klagen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundliche Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

darf ich Ihnen noch weiter helfen?

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
weit so gut erst einmal vielen Dank