So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 25855
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Trifft es zu,dass ich als privater Hausbesitzer und

Diese Antwort wurde bewertet:

Trifft es zu,dass ich als privater Hausbesitzer und Vermieter für eine nur auf den Mieter
bezogene Modernisierung keine 11% Modernisierungsumlage gegenüber dem gewerblichen
Mieter erheben kann, weil mietvertraglich eine 5-jährige Festmiete vereinbart ist ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist prinzipiell zu differenzieren zwischen Wohnraummietrecht und gewerblichen Mietvertragsverhältnissen (wie hier):

1.) Bei Wohnungsmietvertragsverhältnissen ist eine Modernisierungserhöhung nach entsprechenden Maßnahmen dann ausgeschlossen, wenn ein solcher Ausschluss im Mietvertrag vereinbart ist, oder wenn bei Abschluss des Mietvertrages auf bestimmte Zeit eine fixe Miete vereinbart wurde.

2.) Im Gewerbemietrecht gilt demgegenüber folgendes: Die Kosten, die infolge von Modernisierungsmaßnahmen entstehen, sind im Gewerbemietrecht nur dann umlagefähig, wenn dies ausdrücklich mietvertraglich zwischen den Vertragsparteien so vereinbart worden ist.

Sollte es daher an einer solchen expliziten vertraglichen Vereinbarung zur Umlage solcher Kosten fehlen, so können Sie eine Mieterhöhung leider auch in der Tat nicht geltend machen.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.