So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 18072
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Stellt der Ausbau der alten Elektroanlage in 3

Diese Antwort wurde bewertet:

Stellt der Ausbau der alten Elektroanlage in 3 Treppenhäusern und der Einbau einer neuen Anlage eine bauliche Veränderung dar?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Anfrage, die ich Ihnen gern wie folgt beantworten möchte

Sie müssen bauliche Veränderungen und Instandsetzung unterscheiden

Soweit bauliche Maßnahmen am Gemeinschaftseigentum über eine

  • Instandhaltung bzw. Instandsetzung gemäß § 21 Abs. 3 und Abs. 5 Nr. 2 WEG,
  • modernisierende Instandsetzung gemäß § 21 Abs. 3 und Abs. 5 Nr. 2 i. V. m. § 22 Abs. 3 WEG oder
  • Modernisierung gemäß § 22 Abs. 2 WEG

hinausgehen, handelt es sich um bauliche Veränderungen nach § 22 Abs. 1 WEG.

Bauliche Veränderung wäre also eine Umgestaltung.

Wird nur eine alte Anlage gegen eine neue Anlage getauscht, so ist das keine bauliche Veränderung

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Bei einer alten Anlage liegen die Leitungen auf Putz und die Zähler sind in der Wohnung. Bei einer neuen sind die Leitungen unter Putz und die Zähler sind im Keller.
Ist das egal?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, das ist nicht egal.

Das wöre dann eine bauliche Veränderung

Es wird durch die Umgestaltung der bauliche Zustand des Gemeinschaftseigentums verändert

(MüKoBGB/Engelhardt WEG § 22 Rn. 2, beck-online)

Es ist ein Eingriff in die Substanz gegeben

Soweit der Keller hier Gemeinschaftseigentum ist und nicht Sondereigentum

Bezüglich der Leitungen aber auf jeden Fall

Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.