So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 24154
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir brauchen bitte Ihre

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, wir brauchen bitte Ihre Hilfe. Wir haben unsere Wohnung gekuendigt mit Datum 31 Maerz 2018. Im Kuendigungsbrief steht dass wir eine Uebergabe am 15 Maerz machen. Wir haben aber fuer den ganzen Monat Maerz bezahlt & der Vermieter moechte dass wir die Schluessel am Sonntag den 18ten Maerz schon uebergeben. Wir bitten Sie um Rat - muss der Vermieter uns jetzt den halben Monat zurueckerstatten? muessen wir jetzt die Schluessel uebergeben? vielen lieben Dank, Beata Herzog aus Karlsruhe

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Möchten Sie denn die Schlüssel am 18.03. noch nicht übergeben (weil Sie die Wohnung bis zum letzten Tag der Kündigungsfrist bewohnen wollen)?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr gehrter Herr Hüttemann, vielen Dank ***** ***** schnelle Antwort. Wir koennen gerne den Schluessel uebergeben moechten aber auch das Geld fuer die Restzeit (bis Ende Maerz). Der Vermieter sagt aber rechtlich muss er das nicht machen (den Restbetrag bezahlen). vielen Dank,*****

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Als Mieter steht Ihnen bis zum letzten Tag das ausschließliche Besitz- und Hausrecht an der Wohnung zu: Sollten Sie die Wohnung also bis zum 31.03. bewohnen wollen, so kann Ihnen der Vermieter dies rechtlich in keiner Weise verwehren, denn hierfür haben Sie schließlich bereits die März-Miete gezahlt.

Sollten Sie nun mit dem Vermieter vereinbaren, dass Sie die Wohnung bereits am 18.03. - dem Tag der Schlüsselübergabe - endgültig räumen und verlassen, so geben Sie damit auch endgültig Ihr Besitzrecht an der Wohnung auf mit der Folge, dass der Vermieter über diese auch wieder uneingeschränkt verfügen kann.

In diesem Fall könnten Sie sodann aber selbstverständlich denjenigen Teil der schon gezahlten Miete zurückfordern, der auf die letzten 13 Tage des März (vom 18.03. bis zum 31.03.) entfällt!

Berufen Sie sich daher gegenüber dem Vermieter auf die hier dargestellte und klare Rechtslage, und verlangen Sie die anteilige März-Miete zurück, wenn Sie am 18.03. die Schlüssel übergeben sollen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,vielen lieben Dank!!! Sie haben uns schnell & professionel geholfen :) koennen Sie bitte nur kurz schreiben auf welchen Artikel sich die Aussage bezieht? ich werde natuerlich Sie sehr positiv bewerten da Sie uns sehr geholfen haben.Liebe Gruesse,
Beata Herzog

Wenn Sie mit dem Vermieter vereinbaren, dass das Mietverhältnis mit Schlüsselübergabe beendet ist, so ist der Vermieter für die restlichen Märztage (ab dem 19.03.) um diesen Teil Ihrer Mietzahlung ungerechtfertigt bereichert.

Ihr entsprechender Rückzahlungsanspruch folgt daher aus der Vorschrift des § 812 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__812.html

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.