So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 8329
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Der Papa meiner Kinder und ich sind jetzt rechtskräftig

Diese Antwort wurde bewertet:

der Papa meiner Kinder und ich sind jetzt rechtskräftig geschieden. Die gemeinsamen Kinder im Alter von 19, 16 und 10 Jahren, alle in Schulausbildung bzw. Studium, leben mit mir im gemeinsamen Haus. Seit dem Auszug des Papas 08/2014 zahle ich alle Kosten (Darlehen etc.) für das Haus alleine. Ich zahle keine Miete. Er zahlt regelmäßig Unterhalt für die Kinder. Jetzt möchte mein geschiedener Mann, dass ich hälftig Miete an ihn zahle. Das ist sein Recht. Nun meine Frage: Welche Kosten muss ich in einen Vertrag einbringen? Die Hälfte des Darlehens muss er begleichen. Aber wenn beispielsweise die Gasheizung kaputt geht, muss er dann auch die Hälfte der Reparatur bezahlen? Die Elektrik ist noch nicht fertig. Muss er sich als Vermieter an mich dann auch hälftig an der Fertigstellung beteiligen? Und so weiter. Muss er auch die Hälfte der Steuern und der Gebäudeversicherung tragen? Viele Fragen. Aber für Antworten bin ich sehr dankbar, Ich habe 2 Jobs, um den Kindern das Zuhause zu erhalten. Das ist ok.

Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Sind Sie beide im Grundbuch eingetragen (hälftiges Miteigentum)?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ja. Wir sind beide im Grundbuch eingetragen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sodann ist der Kindesvater verpflichtet, die Hälfte des Darlehens weiter zu bedienen.

Ebenso muss er als Miteigentümer die jährlich anfallende Grundsteuer tragen.

Allerdings muss er nicht für Versicherung, Reparaturen und Fertigstellungskosten aufkommen. Hierfür gibt es im Rahmen der unentgeltlichen Nutzungsüberlassung keinen Rechtsgrund.

Ausnahme: Im Rahmen der Scheidung wurde hierzu eine andere Regelung getroffen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sie haben meine Frage nicht verstanden. Er möchte in Zukunft Miete haben. Er zahlt seit 08/2014 kein Darlehen zurück. Er hat keine Kosten am Haus.
Werden nach einem Mietvertrag neben der hälftigen Darlehenszahlung auch Reparaturkosten, Modernisierung etc. hälftig berechnet.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

bitte entschuldigen Sie.Bitte einen Moment.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

als, ich habe mir Ihren Fall nochmals genau angesehen.

Aufgrund des Miteigentums ist von einer Bruchteilsgemeinschaft nach den §§ 741 ff. BGB auszugehen.

Sie können nach § 748 BGB die Kosten für die Erhaltung und Verwaltung (zumindest) anteilig von dem Kindesvater einfordern (bgzl. Reparatur Heizung zum Schutz des Objekts). Dies gilt nicht unbedingt für die Fertigstellung der Elektrik (wenn dies nicht zwingend notwendig ist).

Weiter kann der Kindesvater von Ihnen Miete für die Nutzung der Immobilie verlangen.

Allerdings können Sie hier einen "Trick" anwenden und eine mögliche Mietforderung mit Ihren Zahlungen auf den Darlehensanteil des Kindesvater verrechnen. Denn hier bedienen Sie quasi eine Schuld von ihm.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Da im Obergeschoss noch die Kabel für Lichtschalter und Steckdosen aus der Wand gucken, ist da wohl noch Bedarf an Fertigstellung.
Und ich weiß, dass ich die Mietzahlung mit der hälftigen Darlehenszahlung verrechnen darf. Mir geht es nur um die laufenden Instandhaltungskosten, die er als Vermieter ja auch tragen müsste. Darf ich ihm die in Zukunft berechnen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Ja, wenn Kabel aus der Wand ragen und teilweise offene Elektrik besteht, ist dies eine Gefahrenquelle, die beseitigt werden muss.

Weiter können Sie sich für die Einforderung der laufenden Instandhaltungskosten aufn § 748 BGB berufen. Dort heißt es:

"Jeder Teilhaber ist den anderen Teilhabern gegenüber verpflichtet, die Lasten des gemeinschaftlichen Gegenstands sowie die Kosten der Erhaltung, der Verwaltung und einer gemeinschaftlichen Benutzung nach dem Verhältnis seines Anteils zu tragen"

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Es ist ok. Danke für Ihre Mühe in der Nacht. Ich wollte halt nur wissen, was ein Vermieter tragen muss. Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.