So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 24154
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, in unserem Gewerbe Mietvertrag gibt es eine Option

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
in unserem Gewerbe Mietvertrag gibt es eine Option auf Verlängerung der Miete.
Wir würden gerne wissen, ob die Option auf Verlängerung für den Vermieter oder Mieter gilt.
Wir hoffen das Sie für uns gilt. Und was müsste man tun, um die Option wahrzunehmen?
Es wäre super, wenn wir eine schnelle Antwort erhalten könnten, denn die Anfrage wäre sehr dringend.
Vielen Dank ***** ***** Grüße

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Teilen Sie dann bitte die Optionsregelung im Wortlaut mit!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo,kann ich Ihnen einen Screenshot dieser Passage zukommen lassen?

Ja, Sie können den Sreenshot hier einstellen/hochladen!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank dafür,
das Problem ist nur, dass meine Partner gerne eine schriftliche Bestätigung hätten, dass die Option zu unseren Gunsten ist.

Sie können - nach erfolgter (positiver) Prüfung - die anwaltliche Auskunft vorlegen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, anbei der Screenshot.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Haben Sie den Screenshot erhalten?

Vielen Dank!

Nach der mietvertraglichen Regelung des § 2 Absatz 1 des Vertrages verlängert sich das Mietverhältnis ohne weiteres um zusätzliche 60 Monate, sofern nicht bis spätestens am 15.07.2020 gekündigt werden sollte.

Das in dem Mietvertrag genannte Optionsrecht von weiteren fünf Jahren gilt ausdrücklich für beide Vertragsparteien, denn der Vertragstext enthält ausdrücklich keinerlei Einschränkungen oder Vorbehalte.

Von diesem Optionsrecht kann schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) gegenüber dem Vertragspartner ausgeübt werden.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ok, vielen DankDas heisst also, uns als Mieter kann es passieren, dass der Mieter die Verlängerung verweigert wenn wir das in Anspruch nehmen wollen?

Nein!

Wenn Sie von dem Optionsrecht (=Wahlrecht) Gebrauch ma*****, *****n ist Ihr Vertragspartner hieran rechtlich gebunden! Er muss dem also nicht zustimmen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
achso, dass heisst er kann uns also nicht verweigern, wenn wir die Option zur Verlängerung wahrnehmen wollen?Ich frage nur deshalb nochmal genau nach, weil sie "Nein!" geschrieben haben.

Richtig - er kann Ihnen das nicht verweigern, wenn Sie die Option wahrnehmen!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Alles klar vielen Dank :-)Könnten Sie mir diesen Verlauf via Email zu kommen lassen?

Gern geschehen!

Sie können den Verlauf hier kopieren.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Könnten Sie mich trotzdem nochmal kurz anrufen dbzgl. ?

Gern antworte ich Ihnen weiter.

Ich darf Sie aber bitten, zunächst eine positive Bewertung abzugeben, damit meine bisher erbrachte umfassende Rechtsberatung auch vergütet wird. Ich werde sodann umgehend auf Ihre Nachfrage eingehen, und Sie können anschließend beliebig oft und kostenfrei nachfragen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gerne, erledigt :-)

Vielen Dank!

Gern können wir im Rahmen des Premium Service ein Telefonat führen.

Sie können als Kunde in Ihrem Kunden-Account ein entsprechendes Telefonat buchen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
achso, das kostet Extra Geld ? Gut, d***** *****eber nicht.ich wollte nochmal abschließend zusammen fassen ob ich das nun richtig verstanden habe:- die Option zur Verlängerung gilt für beide
- die Option muss nachweisbar schriflich mitgeteilt werden (Einschreiben)
- wenn einer der beiden Seiten die Option wahrnimmt, muss die andere Seite das mitmachen ?

Sie haben das Ergebnis völlig korrekt zusammengefasst!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok,was wäre denn, wenn der Vermieter sagt er möchte das der Mietvertrag verlängert wird durch die Option, wir aber als Miete nicht wollen dass er verlängert wird?Kommen wir dann gar nicht raus?

Nein. leider nicht, denn das Optionsrecht gilt für beide Seiten!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, noch eine andere Frage:Was ist, wenn der Vermieter Eigennutzung anmeldet? Geht das so einfach in einem Gewerbemietvertag?

Nein, Eigenbedarf existiert nicht im Gewerbemietrecht.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo,da wir nun mit dem Thema erneut konfrontiert werden, hätte ich hierzu nochmal einige Fragen.

Gern können Sie nachfragen. Nachdem Ihre ursprüngliche Anfrage aber bereits ausführlich beantwortet wurde, darf ich darum bitten, für Ihre neuen Anfragen zunächst einen angemessenen Bonus zu zahlen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Warum einen Bonus zahlen?
Man darf doch für das selbe Thema jederzeit Rückfragen stellen, solange es die selbe Sache betrifft?
Außerdem ist das Thema noch nicht ausführlich beantwortet in meinen Augen.

Stellen Sie Ihre Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Und zwar wurde das Gebäude vor ein paar Wochen verkauft. Der ursprüngliche Mietvertrag ist aber nach wie vor der Selbe bzw. es wurde kein neuer aufgesetzt, sondern der neue Eigentümer ist in den Mietvertrag eingetreten.
Wir haben blumig erfahren dass der neue ET vor hat, das Gebäude für umfangreiche Sanierungsmaßnahmen freizugeben sprich ggf. komplett abzureißen und erneut zu bebauen. Dies soll wohl in 2-3 Jahren stattfinden. Auch ist wohl beabsichtigt uns als Mieter somit "abzusägen", da unser Mietobjekt ebenso davon betroffen sein wird.Daher möchten wir wissena) darf er die Sarnierung überhaupt durchführen? Auch jetzt während der Mietszeit und wärend wir noch im Betrieb sind?
b )wie wir das verhindern können und was unsere Rechte sind?
c) was mit unserem Option auf Verländerung passiert?
d) was wäre, wenn wir das Optionsrecht jetzt wahrnehmen und ausüben würden? Dann ginge der Mietvertrag ja noch bis 2020 + 5 Jahre, also 2025. Besteht Gefahr für unserer Mietzeit ?

a) Nein, er ist an den bestehenden Mietvertrag gebunden.

b) Sie können auf Einhaltung des Mietvertrages bestehen.

c) Ihr Optionsrecht besteht nach wie vor.

d) Wenn Sie Ihre Option ausüben, verlängert sich der Vertrag. Das Mietverhältnis ist nicht in Gefahr.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vielen Dank.zu a) auch nicht, wenn er wichtige Gründe nennen würde, z.B. aufgrund Statik und Zustand des Gebäudes wegen Sicherheitsmängel? Und falls doch, müsste er den Zustand so wieder herstellen, dass wir als Betreiber einer Schankwirtschaft weiter machen können ohne Verlust bzw. Neubeantragung unserer Schankerlaubnis?zu b) ok und wie können wir auf die Einhaltung bestehen bzw. wie müssten wir dagegen vorgehen?zu c) und d) gut, dann würden wir dies dann umgehend schriftlich mit Nachweis umsetzen. Reicht echt hier aus einfach zu schreiben , dass wir unser Verlängerungsoption aktivieren möchten oder ist es nötig auch noch das Zieldatum zu nennen, sprich. ".... hiermit verlängern wir unseren Mietvertrag gemäß Mietvertrag vom xx.xx.xxxx bis zum xx.xx.2020

zu a) Wenn Sicherheitsmängel vorliegen, muss auch saniert werden. Dann muss er dennoch den vertragsgemäßen Zustand wiederherstellen.

zu b) Sollte er vertragswidrig auf Sanierung bestehen, müssen Sie klagen.

zu c) Sie müssen nur nachweisbar (Einschreiben) Ihr Optionsrecht ausüben.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
zu a)
ok. Das heißt, er muss den vertragsgemäßen Zustand wieder so herstellen, damit wir wie gehabt unsere Schankwirtschaft weiter ausüben können? Beispiel: er reist den gesamten Komplex bestehend aus einer Diskothek im UG und Schankwirtschaft im 1. OG ab und muss dann alles wieder so erbauen dass Diskothek und Schnakwirtschaft weiter machen können wie gehabt?

Ja, richtig.