So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 916
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Gewerbe im reinen Wohngebiet Wir sind drei ET. Einer der ET

Diese Antwort wurde bewertet:

Gewerbe im reinen WohngebietWir sind drei ET. Einer der ET hat vermietet. Offenbar an einen Gewerbebetrieb. Die Stadt (Bauamt) prüft dies derzeitig. Nach Aussagen des Mieters ist es ein Gewerbebetrieb, der erlaubt ist. Die Nachbarn und ich haben allerdings Zweifel, weil hier viele Transporter be- und entladen haben. Seit die Stadt sich eingeschaltet hat, ist es weitaus ruhiger geworden.
Nun hörte ich heute vom Bauamt, sollte es ein Gewerbebetrieb sein, der nicht erlaubt ist, werde ich als Miteigentümer zur Verantwortung gezogen ! Wie kann das sein, ich wunderte mich nur, wußte aber nichts von einen evtl. Gewerbebetrieb.
Der Eigentümer der besagten Wohnung wohnt nicht hier. DER müsste doch eigentlich zuständig sein.

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne beantworte ich Ihre Anfrage

Wenn Sie drei Eigentümer sind, haften Sie gegenüber der Stadt gemeinsam = Aussenverhältnis, Sie können sich aber dann gegenüber dem Miteigentümer schadlos halten = Innenverhältnis

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Was kann die Haftung beinhalten?

Das kommt darauf an, schlimmstenfalls Rückbaumassnahmen, ansonsten ein höheres Bussgeld

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Was heisst Rückbaumaßnahmen? Damit kann ich nichts anfangen.
Oder bedeutet dies, wir können ihm die Gewerbeausübung verbieten?
Bzw. ihm ggf. kündigen?

Die Ausübung können Sie auch so verbieten - die Stadt wird dann falls nötig verlangen, dass die Gewerbeflächen in Wohnnutzung zurück verwandelt werden

Kündigung ist bei einem Miteigentümer nicht möglich, da müsste der Miteigentümer dem Gewerbebetrieb kündigen

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Wäre das für den Miteigentümer ein Kündigungsgrund?
Kann er da fristlose Kündigung aussprechen oder was?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Wenn die Gewerbeausübung von der Stadt als legal angesehen wird - Entscheidung fällt noch - dann kann ich sie aber nicht verbieten, oder?

Für den Miteigentümer wäre es problematisch, er hat da nämlich was vermietet, was gar nicht geht.... dann würde er sich schadenersatzpflichtig machen können.

Wenn die Gewerbeausübung von der Stadt als legal angesehen wird, dann kommt es immer noch darauf an, was Ihre Teilungserklärung vorsieht, da könnten Sie dann, wenn da Wohnung drin steht, den Miteigentümer zum Kündigen zwingen

RHGAnwalt und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.