So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 18041
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Morgen, Freunde von uns hatten vor einiger Zeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, Freunde von uns hatten vor einiger Zeit Wasserschäden in ihrer Wohnung verursacht. Aus Versehen wurde ein Wasserhahn nicht wieder zugedreht, so dass Wasserschäden entstanden sind. Die Haftpflichtversicherung meiner Freunde und die Gebäudeversicherung des Vermieters werden für die Renovierung der Wohnung aufkommen. Das Problem ist jedoch, dass das Bad komplett erneuert werden muss und ebenso Flur etc.
Es wird eine Großrenovierung mit schätzungsweise 2 Monate Bauarbeit, in der die Familie mit zwei Kindern nicht in der Wohnung bleiben können.
Frage: Natürlich hat der Mieter den Schaden verursacht, aber bleibt der Mieter auf eventuelle Hotelkosten sitzen? Oder muss der Vermieter auch auf irgendeine Weise entgegenkommen in Form von Mietminderung oder Mietverzicht während der Renovierung?
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Anfrage.

Der Schaden wurde vom Mieter selbst schuldhaft verursacht.

Für Schäden, die ein Mieter selbst verschuldet hat, kann er keine Mietminderung verlangen.

Allerdings muss die Gebäudeversicherung des Vermieters diesen Schaden übernehmen.

Dem Mieter muss eine Unterkunft ( Hotel ) bezahlt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Danke für die schnelle Rückmeldung, Frau Schiessl.
Kann sich die Gebäudeversicherung auch weigern eine Unterkunft zu bezahlen oder ist diese dazu verpflichtet? Übernehmen Sie auch sollte Streitfälle?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit vor dem Gericht Recht zu bekommen, sollte es zu einem Rechtsstreit kommen?
Mit freundlichen Grüßen,
C. Lie

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Gebäudversicherng muss das normal übernehmen

Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.