So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3105
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Hallo, wir sind eine Wohnungseigentümergemeinschaft - 8

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir sind eine Wohnungseigentümergemeinschaft - 8 Eigentümer. Hier geht es um die Heizkosten Abrechnung. Wir machen die Abrechnung pro Quadratmeter und unser verbrauch liegt ziemlich unter dem Durchschnitt. Einer von diesen Eigentümern möchte die Heizkosten Abrechnung nach dem Verbrauch machen. Die anderen 7 sind aber dagegen. Wie sehen hier unsere Rechte aus?
Danke ***** *****

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

die Ausstattung mit Verbrauchserfassung und entsprechende Abrechnung nach Maßgabe des § 6 ff. HeizKV ist gesetzlich verpflichtend auch für Wohnungseigentum, vgl. § 3.

https://www.gesetze-im-internet.de/heizkostenv/BJNR002610981.html

Wenn keine der in der HeizKV genannten Ausnahmen ( § 11) eingreift, kann der Eigentümer also in letzter Konsequenz zumindest eine verbrauchmäßige Abrechnung zu 50 % gerichtlich durchsetzen.

Er muss aber schon den Weg gehen. Den 15 %igen Strafabschlag wie bei Mietern kann er im Verhältnis zu Ihnen nicht geltend machen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Mir ist nicht alles klar geworden. Welche Rechte hat ein Eigentümer (kein Mieter) die Heizkosten Verordnung durchzusetzen, obwohl die anderen sieben Einwohner dies nicht möchten. Wir möchten das die Abrechnung weiter nach Quadratmeter verrechnet wird. Das heißt wenn wir bei der Hausversammlung sieben zu eins abstimmen, ist dies dann Rechtswidrig oder nicht?

In § 3 der HKV ist geregelt, dass das Recht auch Abrechnung nach der HKV auch entgegen solche Beschlüsse durchsetzbar ist. Der Eigentümer müsste den Anspruch aber gerichtlich geltend machen.

Solche Beschlüsse wären auch anfechtbar, da sie nicht ordnungsgemäßer Verwaltung entsprechen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Welche gesetzlichen Möglichkeiten haben wir, um uns gegen einen Eigentümer durchzusetzen? Weil wir damit nicht an den Heizkosten sparen, sondern mit noch mehr kosten verbunden sind.

Keine. Sie können nur auf Zeit spielen und darauf spekulieren, dass er nicht klagt.

Also möglichst keine Beschlüsse fassen und den Kram unter den Tisch kehren.

Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag.

hhvgoetz und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.