So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 4165
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag, mein Name ist Westrich Manuela ich habe einige

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, mein Name ist Westrich Manuela ich habe einige fragen da ich gestern aben von meinem Vermieter die Kündigung an der Tür hängen hatte. Mfg Westrich

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Stellen Sie bitte Ihre Fragen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich bin Alleinerziehent habe gestern an meiner Tür die Kündigung bekommen mit der Dreimonats Frist mit vielen gründen aber ohne das Eigenbedarf drin steht welche Möglichkeiten habe ich.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich möchte das gerne Schrieftlich machen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie müssen nicht telefonieren. Das System fragt automatisch, ob Sie ein Telefonat wünschen.

Der Vermieter benötigt einen Kündigungsgrund, um Ihnen zu kündigen. Nur wenn er einen vom Gesetz anerkannten Kündigungsgrund hat, ist die Kündigung wirksam. Nur dann müssten Sie die Wohnung räumen.

In § 573 BGB heißt es in Absatz 1:

Der Vermieter kann nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat.

Eigenbedarf wäre so ein berechtigtes Interesse. Oder wenn die Fortsetzung des Mietverhältnisses den Vermieter an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung hindert. Wenn es aber nin der Kündigung nicht darum geht, dann ist davon auszugehen, dass die Kündigung unwirsam ist.

Wenn Sie die Wohnung nicht freiwillig räumen, muss der Vermieter eine Räumungsklage erheben. Er darf Sie nicht ohne ein Räumungsurteil zur Räumung zwingen. Sie müssen sich also noch keine Sorgen machen. Falls es zu einer Räumungsklage kommt, müsste der Vermieter im Prozess beweisen, dass er einen Kündigungsgrund hat.

Ich möchte Ihnen raten, einen Anwalt zu beauftragen, der Sie gegen den Vermieter unterstützt. Wenn Sie nur ein geringes Einkommen haben, werden die Anwaltskosten von der Staatskasse übernommen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen dank für die Auskunft. Ich hab nämlich das Gefühl schon seit Monaten das mein Vermieter mich raus haben möchte.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Vermieter versuchen so etwas, auch wenn sie eigentlich nicht im Recht sind. Aber wie gesagt, ohne ein Räumungsurteil besteht keine Gefahr für Ihre Wohnung.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Erst dann werde ich vergütet. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.