So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 24138
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin der Vorstand des Obst- u. Gartenbauvereins

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin der Vorstand des Obst- u. Gartenbauvereins Feuchtwangen e.V. (gemeinnützig). Wir haben in unserem Vereinsheim im 1. Stock den nicht gemeinnützigen Verein "Modelleisenbahnfreunde". Diese Räume sind bis 31.12.17 für 1,-- € im Jahr vermietet(hat der alte Vorstand noch gemacht). Ich muss jetzt einen neuen Mietvertrag machen. Die 1,-- € im Jahr wurden vor 10 Jahren gemacht, weil der Eisenbahnclub die Kosten für den kompletten Einbau seinerAnlage und Umbau des 1. Stockes übernommen hatte (ca. 8.000 €). D.h., sie haben 1 € im Jahr gezahlt und die anfallenden Nebenkosten Wasser u. Strom, ca. 140 € im Jahr. Wie soll der neue Mietvertrag aussehen? Das mit 1 € funktioniert nicht mehr. Da hier keine Heizung vorhanden ist, soll dies dann so ähnlich wie "Garagenvermietung", ca. 25 € im Jahr plus Nebenkosten aussehen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Haben Sie sich denn innerhalb des Vereins bereits Gedanken über die Höhe der künftigen Miete gemacht?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Wir würden, wie mitgeteilt, es wie z.B. eine Garagen-/Hallenvermietung, da ja keine Heizung vorhanden ist und über die Wintermonate das Wasser abgestellt wird, handhaben, d.h., 25,-- €/Monat plus Nebenkosten (=ca. 140 € im Jahr).
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Wir würden, wie um 1103 Uhr mitgeteilt 25 €/Monat plus Nebenkosten machen? Spricht hier was dagegen?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, hiergegen spricht nichts: Im Mietrecht herrscht Vertragsfreiheit. Nach dem Auslaufen des bisherigen Mietvertrages sind Sie daher frei, die Konditionen für einen neuen Mietvertrag mit der Gegenseite anzupassen.

Sie können daher ohne weiteres einen monatlichen Mietpreis in Höhe von 25 Euro in Ansatz bringen und die Nebenkosten voin hier voraussichtlich 140 Euro pro Jahr in Rechnung stellen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank, ***** ***** also hier auch keine Schwierigkeiten weil wir ein gemeinnütziger Verein sind? Reiner Schöbel

Nein, denn es bleibt Ihnen auch als gemeinnütziger Verein unbenommen, ein Mietverhältnis abzuschließen, sofern die Mieterträge dem Vermögen des Vereins zugeführt werden!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Gut, dann bedanke ***** ***** recht herzlich und gebe meine Bewertung mit 5 Sternen ab. Freundliche Grüße Reiner Schöbel

Haben Sie vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt