So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7009
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

mein Freundin hat sich eine Wohung angemietet.

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Freundin hat sich eine Wohung angemietet.
Sagte aber dem Vermieter das ihr 18 jähriger Sohn mit einziehen wird und sie auch eines Tages einen Partner haben wird der ebenfalls evtl mit einziehen wird.
Ziemlich bald wurden meiner Freundin und mir klar das wir nicht alleine sein können und so zog ich mit in die Wohnung, nachdem ich diese mit dem Vermieter hergerichtet habe (Küche eingebaut und möbel getragen)

Jetzt beschwert sich der Vermieter das wir Nachts zu laut sind, also beim toiletten gehen und wenn wir mal Durst haben.

Ich muss dazu sagen das meine freundin den Mietvertrag alleine unterschrieben hat, aber wie gesagt der Vermieter wusste das ich eines Tages mit einziehen werde.

Ich habe auch kleine kinder also 10 jahre und 7 jahre jung, die mich eigentlich immer besuchen kommen.

Wie kinder halt mal so sind rennen sie durch die wohnung, jeder der kinder hat kennt sowas.

Neulich kam ich mit den kindern in die Wohnung und da stand der Vermieter vor meinen kindern und meinte zu mir "So geht das nicht weiter er dultet keine Kinder im haus. er wollte ruhige Mieter haben und genau das gegenteil haben wir jetzt!"

Meine 10 jährige tochter fing das weinen an und meinte das sie nicht mehr kommen darf und hat regelrecht angst vor "Diesem Mann"

Heute 12.12.17 lag eine art "Abmahnung" im Briefkasten in der steht folgendes

Leider sehen wir uns gezwungen, Dich in Deiner Eigenschaft als Mieterin in der mietsache ".............xx in 90000 ........ abzumahnen

Das dir darin vorgeworfene Verhalten besteht darin

1. Tägliche Lärmbelästigung (Klopfgeräusche, türen zuschlagen)

2. Die Hausordung wird nicht regelmäßig ordentlich einmal die woche gemacht.

3. Laut mietvertrag steht 1 carportplatz6 zur vertfügung aber es stehen 3 autos am hof.

Hiermit fordern wir dich auf, dies Verhalten mit sofortiger Wirkung zu unterlassen.

Sollten wir feststellen, dass die Abmahnung ignoriert wird, werden wir uns überlegen, das Mietverhältnis zu kündigen

Klopfgeräusche kann sein wegen der Katzen wenn sie aufs fensterbrett hupfen oder runter springen.
Türen zuschlagen wissen wir nicht wann und wo, ich muss dazu sagen das ich zu 50% schwerhörig bin und derartige lärme anders einschätze als einer der gut hört.

Die Hausordung wird seit bestehen des mietvertrages gemacht 1 mal wöchentlich.

nun zu meinen Fragen:

1. Darf er mir den Umgang mit meinen kindern verbieten in der Wohnung meiner Freundin?

2. Was können wir gegen die unterstellung machen was die hausordung angeht?

3. Meine freundin hört sogar wenn "ER" auf die toilette geht beschwert sich aber uns oder weil ich früh aufstehen muss.

Das wäre vorerst mal alles

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Zu Ihren Fragen im Einzelnen:

1. Darf er mir den Umgang mit meinen kindern verbieten in der Wohnung meiner Freundin?

Nein, das darf er nicht. Auch die von Kindern ausgehenden "Lärmbelästigungen" sind rechtlich nicht zu beanstanden. Die Rechtsprechung urteilt hier sehr kinderfreundlich.

2. Was können wir gegen die unterstellung machen was die hausordung angeht?

Nehmen Sie gegen die Abmahnung Stellung und stellen Sie klar, dass die Hausordnung regelmäßig gemacht wird. Nennen Sie die Urzeiten und Tage der letzten Wochen und ggf. Zeugen. Der Vermieter müsste sodann das Gegenteil beweisen (was ihm nicht gelingen wird).

3. Meine freundin hört sogar wenn "ER" auf die toilette geht beschwert sich aber uns oder weil ich früh aufstehen muss.

Weiter kann auf die Abmahnung klargestellt werden, dass die Geräusche der "Hellhörigkeit" des Hauses geschuldet sind. Auch kämen Geräusche aus der Wohnung des Vermieters regelmäßig in der Mietwohnung an.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Müsse er uns nicht mitteilen wann den die "Lärmbelästigung" erfolgt seien?Wenn er uns kündigen würde, welche fristen müsse er als Vermieter den generell einhalten und wie oft müsse er uns "Abmahnen" damit eine kündigung erfolg hätte?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Darf man ein zusättliches Auto in seiner Hofeinfahrt parken( ohne das es im Weg wohlgemerkt steht), wenn z.b Besuch kommt oder fordert dies eine Rücksprache mit dem Vermieter. Wie lange darf ein zusätzlich geparktes Auto in seinem Hof stehen blieben?Gelten mündliche Ermahnungen ebenfalls als eine Art Abmahnung oder bedarf es immer einer Schriftform ?Müssen nach einer kurzen Mietzeit die Wände erneut von mir frisch gestrichen werden wenn sie farbig sind und ich die Wohnung aber in weiss erhalten habe ?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten.

Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hab es angenommen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank.

Zu Ihren Nachfragen:

1.) Müsse er uns nicht mitteilen wann den die "Lärmbelästigung" erfolgt seien?

Ja. der Vermieter kann nicht einfach Behauptungen in den Raum stellen und hierauf sogar noch eine Abmahnung gründen.

2.) Wenn er uns kündigen würde, welche fristen müsse er als Vermieter den generell einhalten und wie oft müsse er uns "Abmahnen" damit eine kündigung erfolg hätte?

Eine fristlose Kündigung ist nur bei erheblichen Pflichtverletzungen aus dem Mietverhältnis als wirksam zu erachten. Wie oft abzumahnen wäre hängt davon ab, welche Pflichtverletzung abgemahnt wird (Intensität).

3.) Darf man ein zusättliches Auto in seiner Hofeinfahrt parken( ohne das es im Weg wohlgemerkt steht), wenn z.b Besuch kommt oder fordert dies eine Rücksprache mit dem Vermieter. Wie lange darf ein zusätzlich geparktes Auto in seinem Hof stehen blieben?

Wenn der Hof Eigentum des Vermieters ist, darf hierauf kein weiteres Auto stehen, wenn dies der Vermieter und Eigentümer nicht wünscht. Dies ergibt sich unmittelbar aus dem Eigentumsrecht des Vermieters.

Auf öffentlichen Parkplätzen und Flächen ist dies zulässig.

4.) Gelten mündliche Ermahnungen ebenfalls als eine Art Abmahnung oder bedarf es immer einer Schriftform ?

Es bedarf der Schriftform, zumal ansonsten der Beweis im Falle eines Rechtsstreits wohl nicht erbracht werden kann.

5.) Müssen nach einer kurzen Mietzeit die Wände erneut von mir frisch gestrichen werden wenn sie farbig sind und ich die Wohnung aber in weiss erhalten habe ?

Nein. Nur beim Auszug wäre der ursprüngliche Zustand wieder herzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Was heißt der ursprüngliche Zustand?Mietverhältnis besteht seit 01.08.2017
In einem Zimmer sind die Wände grün und in dem anderem Zimmer rot.
Muss ich nach 5 Monaten Miete das wieder weiß streichen?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

die Wohnung ist so zu übergeben, wie diese übernommen wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-