So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um eine Klingel, die einer Fassadensanierung 2013

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um eine Klingel, die im Zuge einer Fassadensanierung im Sommer 2013 entfernt
wurde. Erst im März 2017 wurde diese Klingel wieder installiert. Kann der Mieter für die rückliegenden Jahre/Monate 3% Mietminderung für die nichtvorhandene Klingel jetzt noch geltend machen?
Ich bedanke ***** ***** eine Antwort schon jetzt.
Jutta Olewinski

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Hat denn der Mieter seit 2013 unter Vorbehalt gezahlt?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein, er hat nicht unter Vorbehalt gezahlt.

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank.

Zahlt der Mieter trotz des dem Vermieter ordnungsgemäß angezeigten Mangels zunächst über einen längeren Zeitraum und ohne jeden Vorbehalt die Miete ungekürzt weiter, kann er regelmäßig diese „Überzahlung“ nicht zurückfordern. Dies ergibt sich aus § 814 BGB.

Das bedeutet: Für die vergangenen 3 Jahre kann der Mieter nicht noch nachträglich mindern.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.