So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 18074
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Eine Makler vermietet ein möbliertes Haus, das seinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Eine Makler vermietet ein möbliertes Haus, das seinem Ehegatten gehört, und dies für einen Zeitraum von 6 Monaten. Kann er dafür eine Maklergebühr von 2 Monaten berechnen?

Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank für die Anfrage. Hier muss ich wissen: hat denn der Makler das Haus vermittelt?

Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank für die Anfrage. Hier muss ich wissen: hat denn der Makler das Haus vermittelt?

Tritt er selbst als Vermieter auf?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Der Makler ist Ehegatte des Eigentümers

Sehr geehrter Ratsuchender,

Es kommt ja darauf an, ob sie der Mieter direkt mit der Wohnungssuche beauftragt hat. Nur dann haben Sie einen Anspruch auf eine Provision

Nach dem neu in das Wohnungsvermittlungsgesetz aufgenommenen Abschnitt (1a) dürfen Makler von wohnung-ssuchenden Mietern keine Provision mehr fordern, es sei denn sie wurden direkt vom Mieter mit der Wohnungssuche beauftragt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wieso ICH, Anspruch auf Provision ? Ich bin doch der Mietinteressent und nicht der Makler ! War meine Frage so missverständlich ?

Sehr geehrter Ratsuchende, leider haben sie nicht geschrieben, wer Sie sind. Wenn Sie den Makler nicht beauftragt haben, dann darf er nichts verlangen Sie müssen ihn beauftragt haben eigens für Sie eine Wohnung zu suchen

Zudem müssten Sie einen Vermittlungsvertrag unterschrieben haben

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

nein