So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9050
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich hätte gerne eine Frage zm Thema Mietrecht

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hätte gerne eine Frage zm Thema Mietrecht

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen.

Welche Frage haben Sie konkret?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin am 15.06.2016 aus meiner Wohnung mit meinen Mann ausgezogen ( mietvertrag läuft auf mich ) er steht nicht mal mit drin, in keinster weise. Wir hatten ein kleines Problem mit dem Laminat im Schlafzimmer . Es ist ein Stück hochgekommen, max 15 cm gross. 3 Reihen von der Wand weg.Der Vermieter meinte wir sollten es bis zum 30.06.2016 beheben, leider gab es dieses Laminat nicht mehr und somit haben wir unsere Haftppflicht Versicherung eingeschaltet, diese hat ein Gutachten erstellt , was in erster Linie falsch war und die Versicherung den Schaden ablehnte, was wir nicht wussten . Nach einigen Briefen hin und her haben wir den Schaden bezahlt bekommen, die Versicherung sagt es ist ein Wert von 336 euro. Der Vermieter möchte jedoch den Mietausfall 15.06.2016 - 30.07.2016 bezahlt haben, da die neue Mieterien die am 15.06.2016 in die Wohnung gezogen ist angeblich nur im Wohnzimmer wohnen konnte auf grund des Wasser schadens.
Wir durften nach dem 30.06.2016 in der Wohnung nicht mehr machen da uns der Schlüssel abgenommen wurde.Mein Mann hat doch damit nichts zu tun, wenn er nicht im Mietvertrag drin steht oder ?Ich bin in Mutterschutz und habe kein Einkommen, würde ihm lediglich das Geld der Versicherung zahlen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Losgelöst von der Tatsache, dass ich den geltend gemachten Mietausfall für die kurzfristige Auswechslung des Laminats als überhöht erachte ist es korrekt, dass Ihr Ehemann kein Schuldner ggü. dem Vermieter ist.

Vertragspartei ist ausschließlich der Vermieter und Ihre Person (als Unterzeichner des Mietvertrags).

Das Risiko eines Zahlungsausfalls besteht daher auch nur ggü. Ihnen. Ihr Mann kann vom Vermieter nicht in Anspruch genommen werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Habe nun einen Mahnbescheid vom Gericht bekommen, wenn mein Mann den Widerspruch ausfüllt kann er dann noch eine Zwangsvollstreckung bekommen ?Was kann ich noch machen, soll ich erstmal darauf antworten ?Muss ich einen Anwalt einschalten ?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen zu einem Mahnbescheid beantworten und Ihnen einen Handlungsratschlag geben.

Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank.

Sofern der Mahnbescheid gegen Sie beide oder nur gegen Ihren Mann gerichtet ist, ist der Mahnbescheid falsch. Ihr Mann kann daher gegen den Mahnbescheid Widerspruch einlegen. Ist der Mahnbescheid nur gegen Sie gerichtet, können nur Sie Widerspruch einlegen.

Durch den Widerspruch muss der Vermieter ggf. das Klageverfahren einleiten.

Bis dahin, benötigen Sie noch keinen Rechtsanwalt, da es fraglich ist, ob der Vermieter diesen Schritt geht.

Eine Antwort an den Vermieter ist nicht erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Habe ich den eine Chance gegen anzukommen ?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

ja, auch die gegen Sie geltend gemachte Forderung müsste der Höhe nach sicherlich überprüft werden.

Ggf. können Sie sich mit dem Vermieter außergerichtlich gütlich einigen.

Sofern der Schaden am Laminat von Ihnen verursacht wurde, ist diesbezüglich sicherlich eine Abgeltung zu leisten. Die Frage ist eben in welcher Höhe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich würde die Versicherungssumme zahlen und den Mietausfall nicht, er will 1,5 Monate komplette Miete haben.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

dann bieten Sie es ihm so an. Ggf. können Sie sich noch auf eine halbe Monatsmiete verständigen.

Lehnt er dies ab, wäre die Klärung im Rechtsweg zu suchen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
da ich im Mutterschutz bin, dazu noch in der Privat Insolvenz habe ich leider kein eigenes Einkommen zur Verfügung.Er hat uns den Schlüssel am 30.06.2016 abgenommen wir durften nichts mehr machen.Kennen sie sich nur im Mietrecht oder auch Erbrecht aus, darf ich da auch eine frage stellen ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
darf ich auch zu anderen Themen noch fragen stellen ?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

selbstverständlich können Sie auch noch weitere Fragen stellen. Sofern diese von der Ausgangsfrage wesentlich abweichen, erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sie können dann entscheiden, ob Sie das Angebot annehmen wollen.

Alternativ können Sie auch eine neue Frage eröffnen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kennen sie sich mit dem Thema Erbrecht auch aus ?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

ja, ich verfüge auch über fundierte Erbrechtskenntnisse.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke.Ich glaube das meine Oma gestorben ist und sie meinen Vater nicht informieren da es ja seine Mama ist und ihn somit enterben wollen aber ich weiss das ihm ja dein Pflicht teil immer zu steht .Wie kann ich das raus finden was können wir machen

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten.

Aufgrund der hiermit verbundenen geänderten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

ich sehe gerade, dass ein Premium Service nicht mehr möglich ist.

Sie können bei dem Nachlassgericht Ihrer verstorbenen Oma anfragen. Dort werden die Nachlässe geführt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
nein danke ***** ***** nicht. Ich habe 35,00 für alle fragen bezahlt und zusätzlich nochmal 7 euro das ist mehr als genug.Ich habe schon ein Service angebot angenommen. Das ist ja eine Allgemeine frage