So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29729
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Wohnung gemietet zum 01.06.2016, kann in diese

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Wohnung gemietet zum 01.06.2016, kann in diese Wohnung aber nicht einziehen, da mir durch die unvorhergesehene Kündigung meines Mieters im eigenen Haus der finanzielle Rückhalt fehlt, ich aber das Haus wegen Erbstreitigkeiten das Haus nicht verkaufen kann. Muss ich trotzdem ordentlich kündigen und 3 Monatsmieten zahlen?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie an den geschlossenen Mietvertrag rechtlich gebunden sind, denn es gilt der Grundsatz, dass geschlossene Verträge einzuhalten sind. Der Umstand, dass Ihr Mieter Ihnen unvorhergesehen gekündigt hat, fällt leider ausschließlich in Ihre rechtliche Verantwortungs- und Risikosphäre und ist von dem Vermieter nicht zu vetreten. Sie müssen daher leider die ordentliche 3-monatige Kündigungsfrist aus § 573 c BGB einhalten. Sie können aber auch versuchen, eine vorzeitige Entlassung aus dem Vertrag dadurch zu erreichen, indem Sie mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag schließen. Hierzu wird der Vermieter sich gegebenenfalls dann bereit erklären, wenn Sie einen Nachmieter stellen, oder wenn Sie ihm einen finanziellen Abstand - etwa 2 Monatsmieten - zahlen. Einen Anspruch auf Abschluss eines solchen Aufhebungsvertrages haben Sie aber leider nicht. Es tut mir sehr Leid, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können, aber als Rechtsanwalt bin ich verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen. Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.