So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 31870
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ich habe in dem MF Haus meinen Lebenspartners auf mehrere Wohnungen jeweils ein Woh

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo
ich habe in dem MF Haus meinen Lebenspartners auf mehrere Wohnungen jeweils ein Wohnrecht.
Nun will er nach der Trennung diese ALLE zurückhaben ggf. auch gerichtlich. geht das?
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Wie begründet denn der Anwalt seine Rückforderung? Etwa mit grobem Undank?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

hallo hr schiessl

es wäre "damals" ein übertragungsfehler gewesen. Nur eine wohnung war gemeint gewesen. Aber so war es eben nicht. Er wollte mich damals absichern, schliesslich hatten wir gemeinsam das haus und alle wohnungen kernsaniert.

Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Info.
In diesem Falle kommt rechtlich eine Anfechtung wegen Irrtums in Betracht, § 119 BGB.
Einen solchen Irrtum müsste der Anwalt jedoch beweisen können.
Der Beweis dürfte dem Anwalt allerdings schwer fallen, wenn Sie den Sinn und Zweck der Übertragung begründen können (Sie haben gemeinsam alle Wohnungen kernsaniert und Sie sollten abgesichert werden).
Zudem müsste der Anwalt die Anfechtungsfrist des § 121 BGB eingehalten haben. § 121 BGB spricht von unverzüglich. Unverzüglich bedeutet spätestens 2 Wochen ab Kenntnis des Irrtums müsste Ihnen die Anfechtung zugegangen sein.
Sie können insoweit also beruhigt sein.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag Herr Schiessl

besten dank für ihre Auskunft.

Damit ist mir sehr geholfen.

salü

marion schlageter