So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten Tag! Wir haben folgendes Problem: In unserer Eigentumswohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag!
Wir haben folgendes Problem:
In unserer Eigentumswohnung wohnt zur Zeit unsere demenzkranke Mutter zur Miete. Sie kommt soweit noch alleine zurecht, ist aber tagsüber in der Tagespflege.
Nun hat der Eigentümer über unserer Wohnung einen enormen Wasserschaden verursacht.
Laut Sanierer wird in ca. Drei Wochen mit der Trocknung und Sanierung von Küche und Bad begonnen. Während dieser Zeit kann unsere Mutter unmöglich da wohnen bleiben und muss in ein Pflegeheim. Es ist durchaus möglich, dass sie nach dieser langen Zeit nicht mehr in der Wohnung zurechtkommt.
Wie wird so eine Situation jetzt abgewickelt? haben wir hier irgendwelche Ansprüche?
Vielen Dank ***** ***** für Ihre Rückmeldung,
Liebe Grüße
Andrea Pflug
Werte Fragestellerin,
zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:
Für den Wasserschaden kommt die Gebäudeversicherung auf. An diese sollten Sie Ihre Schadensersatzansprüche wenden.
Zunächst sollte konkret die Unbewohnbebarkeit der Wohnung festgestellt werden, dass hieraus sich kein Streit mit der Versicherung entwickelt.
Es wird ein Gutachter der Versicherung die Wohnung begutachten, der sodann in seinem Gutachten auch die Unbewohnbarkeit feststellen sollte.
Ihre Mutter kann dann die Wohnung nicht mehr nutzen. Ist also erst einmal berechtigt für die Dauer der Nichtnutzbarkeit die Miete um 100 % zu mindern. Diesen Mietausfall können Sie dann bei der Versicherung geltend machen.
Darüber hinaus muss Ihre Mutter anderweitig untergebracht werden. Lassen Sie sich vom behandelnden Arzt Ihrer Mutter bestätigen, dass aufgrund der gesundheitlichen Beschwerden nur eine Unterbringung in einem Pflegeheim möglich ist.
Die Kosten des Pflegeheims, die die Miete Ihrer Mutter übersteigen, können dann ebenfalls für die Dauer der Sanierung bei der Versicherung als Schadensersatz geltend gemacht werden.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne bin ich bei weiteren Fragen für Sie da. Bitte schließen Sie die Beratung mit einer positiven Bewertung ab. Klicken Sie hierzu bitte auf einen lachenden Smiley. Herzlichen Dank
Werte Fragestellerin,
konnte ich Ihnen weiterhelfen?
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, schließen Sie die Beratung bitte mit einer positiven Bewertung ab. Klicken Sie hierzu auf ein lachendes Smiley (Frage beantwortet, informativ und hilfreich oder toller Service). Herzlichen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank ***** ***** Was ist, wenn die Versicherung nur die Fliesen bezahlen will, die abgeschlagen werden müssen? Da es solch braune Fliesen nicht mehr gibt, haben wir dann ein mehrfarbiges Badezimmer?
Das wäre ja auch ein Wertverlust.
Haben wir Anspruch auf komplette Erneuerung?
Werte Fragestellerin,
herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung.
Wenn es die Fliesen nicht mehr gibt, muss natürlich das gesamte Bad saniert werden und Sie haben dann auch Anspruch auf die Sanierung des gesamten Bades, müssen sich dann aber unter Umständen einen Anteil anrechnen lassen.
Das wird der Gutachter genau bestimmen .
Wichtig ist, dass Sie beim Termin der Begutachtung zugegen sind oder den Hausverwalter als Vertreter schicken, der darauf achtet, dass alles ordnungsgemäß aufgenommen wird.
Wenn es ein größerer Wasserschaden gewesen ist, verlangen Sie zudem, dass der Gutachter Angaben zu einer merkantilen Wertminderung macht.
Hierunter versteht man, selbst bei ordnungsgemäßer Sanierung des Wasserschadens eine Wertminderung der Wohnung für den Fall des Verkaufs.
Wie bei einem Auto auch, welches einen Unfall hatte, kann Ihre Wohnung, für einen Käufer "minderwertig" aufgrund des Wasserschadens sein.
Hierzu müssen die entsprechenden Feststellungen anhand des Ausmaßes des Wasserschadens getroffen werden
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.