So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3379
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich habe eine wohnung auf Mietkauf gekauft ! Monatliche miet

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine wohnung auf Mietkauf gekauft ! Monatliche miet Rate ohne Nebenkosten habe ich auf 850€/ Monat festgesetzt ! Normale Miete wäre ungefähr 400€ / Monat sein ! Also ich zahle schon mehr im Monat ! Ich möchte aber noch mehr monatlich bezahlen , aber ich weiß nicht ob da ein Gefahr gibt !
Wie ist das wenn meine Verkäufer Insolvenz beantragt ! Habe ich das ganze Geld verloren ?
Vielen dank !
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

der entscheidende Knackpunkt ist das Grundbuch. Wenn Sie im Grundbuch der Wohnung ein vorrangiges Rechtauf Übereignung aufgrund des Mietkaufvertrages stehen haben, kann Ihnen nichts passieren. Wenn Sie jedoch im Grundbuch keine Eintragung erhalten haben, kann es im schlimmsten Fall durchaus passieren, dass ein Dritter in die Wohnung zwangsvollstreckt und Sie dXXXXX XXXXXr ausgehen. Gleiches gilt für den Fall einer Insolvenz.

Ich empfehle daher, den Vertrag genau zu prüfen und gegebenenfalls auf eine Eintragung im Grundbuch zu dringen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Weber
Vielen herzlichen dank für die schnelle Antwort !
Da ich nicht extrem gut Deutsch kann , habe nur Dreiviertel verstanden .
Also ich bin in Grünbuch ( habe eine schreiben von der Notar der das mietkauf Vertrag abgeschlossen hat ) eingetragen ! Steht so :
Im Grundbuch von Stuttgart Blatt 38086 .., Abteilung II .. Erwerbsvormerkung für Flavia Gaspar (meine Name )
Bezug: Bewilligung vom 11.11......
Eingetragen am ..,,Datum
Ist das so in Ordnung ?
Gibt noch der Gefahr das ich das Geld verliere wenn meine Name schon im Grundbuch steht ? Wenn ich noch mehr bezahlen soll für ihre Antwort ist kein Problem , ich möchte nur sicher sein !
Vielen dank !
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das ist so in Ordnung, Sie sind dadurch optimal geschützt. Nein, es gibt keine Gefahr mehr, dass Sie Ihr Geld verlieren.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.