So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17957
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe meine Wohnung schriftlich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe meine Wohnung schriftlich (ohne Einschreiben) und zeitgleich per Email gekündigt. Meine Vermieterin erkennt meine Kündigung der Wohnung nicht an obwohl Sie mir per Email auf mein Kündigungsschreiben geantwortet hat.
Nun verlängert sich meine Miete obwohl die Wohnung zu meinem gekündigten Mietendtermin geräumt worden ist und meine Mietkaution wird bis zur Klärung des Rechtstreites zurückgehalten. Ist dies Rechtens und wie kann ich mich wehren dass sie nicht jetzt meine Kaution für "imaginäre Kosten" mir belastet.

Gruß
R. Vetter
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte


Warum hat die Vermieterin denn die Kündigung nicht anerkannt ?

Ist das Schreiben zu spät eingegangen ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Vermieterin hat behauptet, dass sie das Schreiben nicht erhalten hätte. Hat mir dann aber auf meine Email geantwortet dass das Schreiben nicht per Einschreiben versendet worden ist und eine Email als Kündigung nicht gilt


 


Gruß


R. Vetter

Sehr geehrter Ratsuchender,


es ist richtig, dass Sie als Versender nachweisen müssen, dass das Schreiben zugegangen ist, also dass der Empfänger das Schreiben auch bekommen hat.

Das können Sie dadurch, dass Ihnen die Vermieterin ja per Mail den Zugang bestätigt hat.


Das ist der Nachweis.


Leider ist der Fall aber noch nicht gerichtlich geklärt, so dass die Vermieterin das Recht hat, die Kaution bis zur endgültigen Klärung des Falles einzubehalten, da diese ja auch Forderungen aus dem Mietverhältnis sichern soll.


ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie gerne nach


wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Sehr geehrter Ratsuchender,


bite teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht

vielen Dank
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.