So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Wer ist zuständig, zum Auftanken von Heizöl! Der Hauseigentümer

Beantwortete Frage:

Wer ist zuständig, zum Auftanken von Heizöl!
Der Hauseigentümer oder der Mieter?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 7 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Wenn hierzu keine Vereinbarung im Mietvertrag getroffen worden ist, ist zu prüfen, ob Sie eine Nebenkostenvorauszahlung auf die Heizkosten bezahlen.

Ist In Ihrer Nebenkostenvorauszahlung ein Anteil für die Heizkosten enthalten, so muss der Vermieter den Tank befüllen lassen.

Tragen Sie hingegen wie oft bei der Anmietung von Einfamilienhäusern üblich die verbrauchsabhängigen Nebenkosten selbst, so können Sie auch selbst den Tank auf Ihre Kosten befüllen lassen.

Wenn der Vermieter die Heizkosten in den Nebenkosten umgelegt, fordern Sie den Vermieter schriftlich auf, den Tank kurzfristig befüllen zu lassen. Folgt er Ihrer Aufforderung nicht, sollten Sie den Tank teilweise befüllen lassen und die damit enstehenden Kosten dann verrechnen.
RA_UJSCHWERIN und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.