So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Bei meinem Auszug aus der Wohnung wurde ein Protokoll unterzeichnet,

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei meinem Auszug aus der Wohnung wurde ein Protokoll unterzeichnet, in dem als Mängel "teilweise gelbe Flecken an der Tapete" aufgeschrieben sind. Jetzt verlangt der Vermieter von mir eine komplette Renovierung wegen Nikotingeruch. Was kann ich dagegen tun?
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Zu prüfen wäre zunächst, ob die gelben Flecken tatsächlich Ihre Ursache im Nikotin haben.

Technisch ist es es so, dass Nikontin in den Putz eindringt und beim Malen mit wasserlöslichen Farben gelöst wird und so die gelbliche Verfärbung verursacht. Eine Beseitigung ist in der Tat wohl nur durch Übertapezieren möglich.

Ob der Vermieter hier eine vollständige Renovierung verlangen kann, erscheint dennoch fraglich.

In einem ähnlich gelagertern Fall, wie dem Ihrigen hat der BGH eine auf Neutapezieren gerichtete Klage des Vermieters zurückgewiesen, da eine grundsätzlich Renovierungspflicht nach dem Gesetz nicht besteht und allenfalls sogenannte Schönheitsreparaturen verlangt werden können.

Mithin wäre davon auszugehn, dass die Flecken, durch ein nochmaligens Überstreichen mit einer lösungsmittelhaltigen Farbe beseitigt werden können. Diese binden den Nikotin und lassen ihn im Untergrund.

Nach diesseitigem Dafürhalten bestünde also nur ein Anspruch auf diese Art der Nachbesserung. Eine vollständige Renovierung kann der Vermieter deshalb nicht verlangen. Auch ein Schadensersatzanspruch bestünde nicht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darlegen und Ihnen eine angemessene rechtliche Orientierung geben. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.


troesemeier und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.