So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17499
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, seit sechs Monaten ist

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,


seit sechs Monaten ist mein Vermieter darüber informiert worden, dass die Duschabtrennund und ein Rolladenkasten undicht sind.
In den besagten Rolladenkasten ist von einen Pseudohausmeister "blind" Silikon gespritzt worden, niemand hat bis jetzt dafür interessiert, wie und wo das Wasser von außen eintritt.
Die Pressspanverkleidung löst sich langsam in ihre Bestandteile auf, wird aber noch von der Lackierung irgendwie zusammengehalten.
Nach nun drei Jahren verstehe ich nun die Auflage im Mietvertrag, in regelmäßigen Abstäönden die Holzfensterrahmen zu streichen - durch die Nässe bröckelt natürlich dei Farbe am unteren Rahmenrand, trotz des Wischens.
Ebenso zieht es an allen Fenstern und Steckdosen und im Winter setzt sich nachts Feuchtigkeit auf der scheibe ab, welche ich am Morgen entferne.
Ganz davon abgesehen, dass hier seit zwei Tagen die Heizung ausgestellt ist, bei aktuell acht Grad Celsius.

Darf ich die Miete kürzen?
MFG, C. Josephs
Gepostet: vor 9 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn die Mietsache einen Mangel aufweise, dieser Mangel dem Vermieter angezeigt worden ist und keine Abhilfe geschaffen wird, kann der Mieter die Miete mindern.

Da die Voraussetzungen hier offensichtlich vorliegen, können Sie die Miete auch mindern.

Hier kann man durchaus um 10 % auf die Kaltmiete mindern.

Wenn Sie übermäßig frieren müssen, kann auch auf bis zu 50 % erhöht werden.
raschwerin und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.