So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Mercedes
Zufriedene Kunden: 400
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mercedes hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Mein w220 pumpt sich nicht mehr hoch bzw. Laut Auslesung

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein w220 pumpt sich nicht mehr hoch bzw. Laut Auslesung kommt steuergerät interner Fehler Fahrzeug VA zu tief. Im August kam ein neuer Kompresor und Ventielblock rein. Das Auto steht tief ist aber noch fahrbar. Anderes Steuergerät habe ich auch schon drin ist aber alles gleich wie vorher. Relei ist auch neu.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer, ich möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Sie sagen, Kompressor und Ventilblock sind neu. Das wären so meine ersten Übeltäter gewesen. Haben Sie mal versucht manuell über die Autobatterie Strom anzulegen und hoch zu pumpen. (12 V)

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein hab ich noch nicht versucht . Keine Ahnung wie das geht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn das Auto vorne am Boden liegt können es folgende Probleme sein

- Störfall am Druckspeicher

- dass die Federbeine vorne undicht sind, sodass der Kompressor keinen Druck aufbauen kann.

- Sperrventile defekt, Lüftunggschrauben nicht intakt

- Kompressor baut nicht genug Druck auf

- Sicherungen defekt

Bevor Sie jetzt aber hier alles zerlegen, war meine Idee, den Kompressor manuell mit Batterie anzusteuern, ob dieser ausreichend Druck aufbaut, um das Niveau zu regulieren.

Kompressorprüfung:

Relais entfernen und eine Drahtbrücke (ordentlicher Querschnitt) im Relaissockel zwischen Anschluss 30 und 87 stecken, dann läuft der Kompressor an. (sofort)

wenn Sie einen Druckmesser haben, dann kann man den Luftanschluss des Kompressors damit verbinden, dann laufen lassen und er sollte ca. 13 bar bringen und halten, nach dem Abstellen.

Wenn die Werte hier in Ordnung sind, dann bleibt danach die Möglichkeit alle anderen Komponenten zu prüfen oder sog. Lecks in den Leitungen zu suchen.

Ihr Fahrzeug senkt sich aber nur vorne ab, so dass ich vermute, dass der Kompressor nicht ausreichend Druck erzeugt, denn hinten scheint es ja zu funktionieren.

Sie können jederzeit in diesen Chat zurückkehren und Ihre Fragen stellen.

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Mercedes sind bereit, Ihnen zu helfen.