So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an R.Krüger.
R.Krüger
R.Krüger, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Mercedes
Zufriedene Kunden: 490
Erfahrung:  Airbag und Klimaanlagen Sachkundenachweisdiv. Herstellerschulungen
97209216
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mercedes hier ein
R.Krüger ist jetzt online.

MB A180 Cdi 112000 km Bei Lenkeinschlag knarrende knarzendes

Diese Antwort wurde bewertet:

MB A180 Cdi 112000 km Bei Lenkeinschlag knarrende knarzendes Geräusch im vorderen rechten Bereich . Im normalen Fahrbetrieb keine Probleme , Lenkung griffig kein außergewöhnliches Spiel ! Geräusche im Winterbetrieb aufgefallen . Spur vermessen i.o. !

Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke ***** *****ür Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

Wahrscheinlich ist das untere Traggelenk trocken und erzeugt dadurch sporadisch die Geräusche.

Um das zu beheben ,einfach mit einer Spritze etwas Öl durch die Gummimanschette spritzen.

Weiterhin können es aber auch die Domlager vom Federbein sein, diese kann man aber nur austauschen.

GRuß

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke ***** ***** könnte nicht ursächlich ein Defekt am Axialgelenk der Spurstange oder auch im Lenkgetriebe vorliegen ? MEine Werkstatt hatte bereits im März 2017 empfohlen die Lenkmechanik komplett zu erneuern . Dagegen spricht die bisher saubere Funktionalität der Lenkung und das Vermessungsprotokoll . Die Spurstangen Kopf / Axialgelenk rechts inclusive. Vermessungsprotokoll wurden 29.03.2017 ausgeführt . Anschließend alles O.K. Nun gleiche Geräusche !?!

Wenn bei geradeausfahrt das geräusch vorliegt,kann es nicht vom lenkgetriebe kommen, dann eher von der spurstange oder spurstangenkopf.dies kann man aber auch auf leichtgängigkeit von hand prüfen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich habe den Verdacht. , daß die Reparatur in 03.2017 nicht sachgemäß ausgeführt wurde ?

Was wurde denn genau erneuert?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Spurstangenkopf. AXialgelenk . SPurstange Rechts und Fahrzeugvermessungsprotokoll . EIntrag. Im Protokoll VORHER Primärer Winkel Vorne Links. -0.15 ' REchts -0.17 Gesamt -0.32 NACHHER. 0.05. 0.05. 0.10. in. Grün OKEY Alle anderen Protokollangaben ohne rot Druck ! Also i. Ordnung.

also wurde beide seiten die spurstange und der spurstangenkopf gewechselt?

aus welchem grund? ausgeschlagen gewesen?

glaube nicht das es davon kommt.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Nein , gewechselt wurde nur die rechte Seite ( von vorne gesehen die Linke Seite ! ) da aus diesem Bereich die Geräusche kamen . Die Vermessung erfolgte im Zuge dieser Reparatur , die erstgenannten Date ...Primärer WInkel waren die einzigen roten Eintragungen im Vermessungsprotokoll . Das Geräusch war auch anschließend nicht mehr feststellbar .

Wenn man das Geräusch genau zu einer Seite lokalisieren kann , könnten Sie ja im Rahmen der Gewährleistung darauf bestehen die genannten Teile prüfen zu lassen.

Das Gerausch ist garantiert ein trockenes Kugelgelenk oder eine durchgescheuerte/defekte Federauflage.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Nun gut wir werden unseren Gewährleistungsanspruch bei unserer Werkstatt anmelden . Gewährleistung auf Reparatur müsste ja mindestens 1 Jahr gelten ! Können Sie wohl bestätigen ! Danke .

Ja das stimmt, und vlt kann man das Geräusch dann näher eingrenzen.Gruß

R.Krüger und weitere Experten für Mercedes sind bereit, Ihnen zu helfen.