So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Medizinrecht
Zufriedene Kunden: 17441
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizinrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Frau ist bei der AOK. Sie ist übergewichtig und ist bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau ist bei der AOK. Sie ist übergewichtig und ist bei einer Enährungsmedizinerin. Sie möchte sie operieren (magenbypass). Sie war in so einem bestimmten Programm über die AOK. Nun dauert aber alles zu lange. Damals wollte sie meiner Frau sogar sofort zuwilligen anstatt eine Kur zu bewilligen. Die Anträge wurden über die Ärztin ausgefüllt, auch Gutachter (psychologe, sport) musste meine Frau bezahlen. Nun hat der MDK noch Unterlagen angefordert und seit Monaten hört sie nichts mehr, auch die Praxis ist so schlecht erreichbar. Was kann sie nun tun?

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller,

raschwerin :

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Es ist ärztlich aber empfohlen, diese OP zu machen?

Customer:

Ja ich soll wohl vom Professor operiert werden, da auch gleich mein Bauchdecken bruch gemacht werden soll.

raschwerin :

Und jetzt liegts am MDK?

Customer:

Ich hab durch hören und sagen mitbekommen das wohl der Vertrag zwischen der Praxis und der AOK abgelaufen sein soll und es viel Probleme nun geben soll.

Customer:

Ja schon seit fast einem halben Jahr.

Customer:

ich wundere mich sie wollten von mir einen ernährungsplan über essverhalten etc obwohl gutachten vorliegen müssten die ich bezahlt habe

Customer:

ich habe auch garkeine richtige einsicht über den stand der lage

raschwerin :

Ja das ist ungewöhnlich.

raschwerin :

Rechtlich kann man hier auch ein Eilverfahren vor dem Sozialgericht anstrengen.

Customer:

da stimmt was nicht

Customer:

das ist die ärztin http://dr-rosenthal.com/

raschwerin :

Rechtlich kann man hier auch ein Eilverfahren vor dem Sozialgericht anstrengen.

Customer:

wie beantrage ich das eilverfahren?

raschwerin :

Am besten nimmt man sich einen Anwalt. Dieser beantragt dann schriftlich eine Entscheidung im Eilverfahren.

Customer:

und was kann ich vorab selber in die hand nehmen um solch eines zu umgehen?

Customer:

den mdk anschreiben?

Customer:

wenn möglich wäre schon wenn sie mir ein muster schreiben, damit ich weiß wie ich die sache angehe

Customer:

Hallo?

raschwerin :

Ja.

raschwerin :

Sie können das auch selbst in die Hand nehmen.

raschwerin :

Dazu ist der MDK anzuschreiben.

raschwerin :

Setzen Sie eine Frist bis wann die Entscheidung getroffen sein soll.

raschwerin :

Und drohen Sie mit gerichtlichem Vorgehen.

Customer:

Könnnen sie mir ein kurzes muster schreiben mit paragraphen?

raschwerin :

Tut mir leid, das geht auf die Schnelle nicht. Dazu müssten Sie mich gesondert beauftragen und dann kann ich das am Montag machen.

Customer:

hmm schade.

raschwerin und weitere Experten für Medizinrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.