So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Medizinrecht
Zufriedene Kunden: 7724
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizinrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe ein Problem mit meinem ehemaligen Zahnarzt

Beantwortete Frage:

Guten Abend, ich habe ein Problem mit meinem ehemaligen Zahnarzt und ich bin mir nicht sicher wie hoch meine Erfolgschancen bei einem möglichen Prozess wären. Die Behandlung fand vor länger als 2 Jahren statt, jedoch hatte ich die Vorahnung, dass etwas nicht stimmt. Da ich mir nach Begleichen des Betrages von ~10.000,-€ keinen eigenen Gutachter mehr leisten konnte, hat mir die Krankenkasse auf Kulanz einen gestellt. Der hielt fest, dass die Krone 46 ersetzt werden muss. Seit der Behandlung sagt mir der Zahnarzt eine Neuanfertigung zu - zu der es aber leider nie kam. Diese Krone + Krone 45 waren bis letzter Woche nicht einmal zementiert obwohl ich mehrmals zu diesem Zahnarzt gefahren bin und das gefordert hatte. Letztes Jahr hat der Zahnarzt am Zahn 46 eine Wurzelbehandlung durchgeführt, jedoch hat er diese nicht korrekt durchgeführt und ich musste nocheinmal behandelt werden -> von meinem aktuellen Zahnarzt habe ich das machen lassen. Nun ist aufgrund des Ausbleibens der Zementierung an Krone 45 Karies in den Zahn geraten und diese Krone muss nun auch ersetzt werden. Bei einem meiner Frontzähne hat der ehemalige Zahnarzt dem Stumpf abgebrochen und deshalb ist die Frontkrone auch schon herausgebrochen. Nachdem der Zahnarzt diese wieder festgemacht hat, ist sie nun vermutlich schon wieder locker. Ich habe Ihn aufgefordert, die Kosten für die beiden neu zu fertigenden Kronen zu ersetzen und den Frontzahn an sich zu ersetzen. Er bietet mir wieder einmal eine Neuanfertigung für die Krone 46 wie im Gutachten beschrieben an - oder erstattet mir den Eigenanteil von 450,-€ wieder. Aber wie gesagt hat er dies schon öfter getan und nie ist etwas passiert. Zudem ist der Zahnarzt nach der unvollständigen Behandlung in Ruhestand gegangen (er ist geschätzt erst zwischen 40 und 45 Jahre alt), hat seine Praxis aufgegeben und ich musste zu jedem "Nacherfüllungstermin" zu einer Praxis fahren. Soll ich gegen Ihn vorgehen oder ist das eher aussichtslos?
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gruß
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Medizinrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aus meiner Sicht hat der Zahnarzt die geschuldete Leistung Krone 45 und 46 nicht erfüllt, so dass Sie einen Erstattungsanspruch aus den Vorauszahlungen haben. Weiterhin haben Sie einen Schadensersatzanspruch für die fehlerhafte Wurzelbehandlung und der Beschädigung eines Forntzahnes. Da der Zahnarzt wohl eine einvernehmliche Regelung ablehnt, empfiehlt es sich hier einen Fachanwalt für Medizinrecht zu beauftragen, der auch über die erforderliche medizinische Erfahrung verfügt. Dieser kann Ihnen nach Prüfung des Sachverhaltes auch die Erfolgschanchen darlegen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Wie ist das mit der Verjährung? Da ich den Mangel bei dem Zahnarzt schon öfter vor Fristende der Verjährung angezeigt habe, verlängert sich dann die Frist?

Fällt dieses Thema unter Dienst-/Werkvertrag oder unter das Kaufrecht? Hätte ich noch die Möglichkeit durch Scheitern der Nacherfüllung vom Vertrag zurück zu treten oder bin ich nun komplett auf dem Holzweg? Und wie sieht es mit Schmerzensgeld aus? Ich habe nun seit knapp 2,5 Jahren Schmerzen und ich würde dem damaligen Zahnarzt dafür die Schuld zuweisen?!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 8 Jahren.
Eine Verjährung ist aus meiner Sicht noch nicht eingetreten, da durch die laufenden Verhandlung die Verjährung gehemmt ist, § 203 BGB.

Durch die Behandlung handelt es sich um ein Werkvertrag, so dass ein Erfolg und nicht nur die Lieferung eines Kaufsache geschuldet ist.

Scheitern die Nacherfüllung können Sie den Werkvertrag kündigen und die gezahlte Vergütung zurückverlangen, abzgl. der vertraglich erbrachten Leistungen. Hat der Zahnarzt keine Leistungen zu Ende gebracht, können Sie den gesamten Betrag zurückfordern.

Schließlich besteht aufgrund der möglichen Behandlungsfehler ein Schmerzengeldanspruch. Allerdings müssen Sie die erforderlichen Voraussetzungen für den Schmerzensgeldanspruch nachweisen.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

und was sind die erforderlichen Voraussetzungen für den Schmerzensgeldanspruch? Und wie kann man die nachweisen?

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 8 Jahren.
Die Voraussetzung sind folgende:

Verletzung besonderer Rechtsgüter:
Hier liegt eine Verletzung des Körper und der Gesundheit vor.
Weitere Voraussetzungen ist ein Haftungsgrundes, in diesem Falle eine Vertragsverletzung.
Durch die erlittenen Schmerzen ist Ihnen ein immaterieller Schaden entstanden.
Die Vertragsverletzung muss kausal für den erlittenen Schaden sein.

Nachweisen müssen Sie zum einen die Vertragsverletzung und den immateriellen Schaden durch die ermittenen Schmerzen. Hierzu sollten Sie ggfs. den aktuellen Zahnarzt als Zeugen benennen.

Viele Grüße
RASchroeter und weitere Experten für Medizinrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.