So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.S.Meske.
Dr.med.S.Meske
Dr.med.S.Meske, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1213
Erfahrung:  Internistin, Erfahrung seit 1980 in Praxis, Kliniken der Maximalversorgung, Rehabilitation, Sozialmedizin und Verkehrsmedizin
114778414
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med.S.Meske ist jetzt online.

Hatte mich an Spucke verscluckt und bin kollabiert.

Diese Antwort wurde bewertet:

hatte mich an Spucke verscluckt und bin kollabiert. Wiedererwacht wie aus einem Tunnel. Starkes ganzkörperliches Kribbeln und ein heiß/kalt Gefühl.
Fachassistent(in): Wie lange haben Sie diesen Zustand? Haben Sie andere Beschwerden?
Fragesteller(in): tritt in leichter Variante gelegentlich auf
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag,

ich bin Dr. Sylvia Meske, Internistin.

Sie könnten hyperventiliert haben bei der Problematik. Dann kommt kribbeln und Ohnmacht bei zu viel Sauerstoff und zu wenig Atem-anregenden Stickgasen in der Atemluft, es wird sozusagen der Atemanreiz weggeatment, zudem auch das Calcium aus der Blutbahn. Solche Attacken kann man beheben durch Einnahme von Calcium Brause bei Beginn des Kribbelns und durch gezielte Atmung: Sehr langsam und konzentriert einatmen, Pause machen und sehr langsam ausatmen, am besten dabei langsam bis 5 zählen. Zudem hilft es sauerstoffarme Luft dabei zu atmen, z.B. aus einer Plastiktüte. Diese bei der Atmung vor Nase und Mund halten, nicht über den Kopf ziehen. Zudem wäre es gut, Sie versuchen auch Ihre Kau- und Schluckgewohnheiten zu velangsamen, damit kein Verschucken auftritt. Also nicht beim kauen und schlucken sprechen, nicht im Liegen essen oder trinken, lang***** *****en und bewusst nach gutem Einspeicheln schlucken. Wenn Verschlucken öfter auftritt, wäre es gut, man klärt das nervenärztlich ab, veilleicht arbeiten die Schucknerven nicht so gut und der Neurologe kann dann auch eine Logopädie verordnen, bei der man dern Schluckakt verbessern lernt.

Gute Besserung und mfG

Dr. Sylvia Meske

Dr.med.S.Meske und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
danke

Gern geschehen.