So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1446
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Meine Freundin hat eine Blasenentzündung seit Dienstag die

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Freundin hat eine Blasenentzündung seit Dienstag die nicht weg geht und relativ starke schmerzen. Generell bekommt sie vom Sex eigentlich immer eine Blasenentzündung, weswegen sie prophylaktisch antibiotkum nimmt, was in diesem fall aber nicht geholfen hat (tut es normalerweise schon). Jetzt hatte sie erst eine Nasennebenhöhlenentzündung und antibiotikum genommen, weshalb sie keins nehmen will und hofft das es so weg geht (jegliche arzneien helfen in der regel nie). Ich bin der Meinung sie sollte was nehmen, um eventuell auch eine Nierenbeckenentzündung zu verhindern die sie manchmal schon bekommen hat weil es sonst in dem Stadium auch nie von alleine weg ging aber sie möchte ihren körper nicht weiter belasten mit antibiotikum. Ich denke aber die Entzündung in der Blase ist ebenfalls eine starke belastung und wollte mal eine ärztliche Meinung anfragen.
Fachassistent(in): Ist der Zustand chronisch oder akut?
Fragesteller(in): akut
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): erstmal nicht
Guten Tag, tatsaechlich sollte Ihre Freundin ein Antibiotikum nehmen erneut, am besten ein anderes als letztes Mal. Ggf. Kv Notdienst 116117 kontaktieren heute. Nach dem Sex viel trinken und am besten zeitnah Wasserlassen. Mfg
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** sie würden auch raten so schnell wie möglich die AB Therapie anzufangen? und genau normalerweise bekommt sie dann immer ein anderes AB. Das mit dem viel trinken und aufs klo gehen hilft leider nicht wirklich. Das Problem mit der Blasenentzündung hat sie auch schon immer eigentlich, helfen tut nur AB Prophylaxe. Ist der GV zu lange oder zu oft hilft das jedoch auch nicht mehr. Haben noch von einer Impfung gelesen wobei sie da skeptisch ist. Kann die Ursache denn prinzipiell an einer zu kurzen Harnröhre liegen? Sie bekommt die Blasenentzündung auch nur vom Sex.

Ja das wuerde ich raten. In der Tat kann Ihr die Impfung helfen, mal vor Ort mit Hausarzt oder Urologe besprechen. Mfg

Dr. R.v.Seckendorff und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.